DAX-Analyse zum Donnerstag, den 29.04.2021

Money Monkeys
 

Unser Dax hat nun mal über die obere Kante bei 15335 / 15350 geschüffelt. So richtig wohl gefühlt hat er sich dort aber offenbar nicht…

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15650, 15465, 15350, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100

  • Chartlage: neutral
  • Tendenz: abwärts unter 15150, oberhalb Seitwärts
  • Grundstimmung: Trendwechsel aus technischer Sicht weiter möglich
Dax Analyse Donnerstag, den 29.04.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die Entscheidungszone zwischen 15270 und 15335 bestimmte weiter die Musik. Solange er oben die 15335 / 15350 nicht nachhaltig überwunden bekommt, sollte man immer wiederkehrende Versuche unten raus einplanen. Leichten Vorteil bekam er zum Mittwoch nochmal unten, muss dafür aber die wichtigen Unterstützungen bei 15230, 15180 und 15150 rausnehmen. Erst wenn er die gebrochen bekommen, öffnen sich unten wieder 15110, 15030 / 15000 und tiefere Ziele. Mit der 15335 / 15350 sollte es sich auf der anderen Seite ähnlich verhalten. Kann er den Bereich rausnehmen, aktiviert das 15410 / 15420 und mehr. Signale setzen muss er aber oben oder unten um den nächsten Schwung einzuläuten. So das gestrige Fazit. Und nun konnten wir mal oben beobachten, was wir unten die letzten Tage oft zu sehen bekamen. Einen erneuten erfolglosen Versuch aus der bisherigen Bewegungsspanne.

Die 15350 hat uns zum Mittwoch wieder deutlicher zurückgeschickt und bleibt damit weiter wichtig als Signalmarke für weitere Hochs und damit auch einen oberseitigen Ausbruch. Schafft er es die 15335 / 15350 rauszunehmen kann er sich dann 15410 / 15420 und mehr freischlagen. Insbesondere am Donnerstag, der für sowas auch durchaus mal Platz für punktuelle Übertreibungen lässt würde das grundsätzlich reinpassen. Sofern er denn mindestens mal einen Stundenschluss (H1) drüber gesetzt bekommt. Unten bleibt auch weiter alles beim alten. Die 15335 – 15270 ist weiterhin die Zentrale für missglückte Ausbruchsversuche, er müsste unten die 15230 wenigstens mal rausnehmen, auch hier per Stundenschluss (H1), um sich unten wieder ein Fenster zu öffnen. 15180 und 15150 wären dann die nächsten Hürden um tiefer zu kommen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14450 und MA5R6W KO: 14020 und für Abwärtsstrecken der GF8QT0 KO: 16150.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Auch zum Donnerstag beschäftigen unseren Dax die gleichen Kursbereiche wie die letzten Tage. Die Entscheidungszone zwischen 15270 und 15335 bleibt weiter bestimmend. Solange er oben die 15335 / 15350 nicht nachhaltig überwunden bekommt, sollte man immer wiederkehrende Versuche unten raus einplanen. Ein Stundenschluss (H1) zum Donnerstag über der Marke könnte da ggf. mal kleine Übertreibungsmöglichkeiten einräumen. Das gilt aber unten genauso. Fällt die wichtige Unterstützungen bei 15230 sind 15180 und 15150 wieder drin. Erst darunter, öffnen sich unten wieder 15110, 15030 / 15000 und tiefere Ziele. Oben ist es die 15410 / 15420 und 15510 die erreichbar wird, wenn der Herr sich hier denn langsam mal aus seiner Komfortzone herausbewegt 😉

Dax Analyse Donnerstag, den 29.04.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 404 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.