DAX-Analyse zum Freitag, den 07.08.2020

Money Monkeys
 

Unser Dax dreht weiter seine Runden im Karussell. Immer wieder vorbei an den alt bekannten, mal an der 12530 winken, bei der 12610 und auch die 12740 darf nicht vergessen werden 🙂

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: neutral
  • Tendenz: Seitwärts
  • Grundstimmung: Dax gut bereinigt aber noch ohne klare Linie
Dax Analyse Freitag, den 07.08.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax sollte sich zum Donnerstag nun mal wieder den unteren Bereich seines Kreisels anschauen. Unter 12610 waren da 12560 oder besser vielleicht sogar noch 12530 / 12490 denkbar. Dort sollte man seeeeehr genau auf Umkehrsignale achten. Schlägt unser Dax von dort unten an, würde der Markt nämlich ein kleines Korrekturende unterstellen und eine 2. Aufwärtsbewegung wie am Montag antraden und die könnte dann geradewegs hoch bis 12740 durchschießen. Schafft er das, hätte er oben dann auch die nächsten Ziele bei 12830, 12870 und 12900 kassieren können. Das galt auch, wenn er schon direkt zum Start oben raus jagt. So das gestrige Fazit.

Was kam, direkt hoch, ran an die 12740, deutlicher Überschuss bis 12800, keine 12830 geschafft, voll eins in die Nüsse bekommen, runter auf 12530 und dort? Ja dort hätte dann einen neuer Antriebsstrang starten können, dynamisch hoch in Anlehnung an letzten Montag. Doch das Ding verkümmerte wieder völlig im Bereich um 12660. Mal so ganz für sich betrachtet hat unser Dax damit ganz schön viele bullishe Chancen zum Donnerstag versemmelt, weshalb ich ihn eigentlich sogar eher nach unten anzählen würde. Sollte er als den Vormittag wieder nur umher hampeln ohne auch nur ansatzweise die positive Marktstimmung der Amerikaner aufzugreifen, dürfte man ihn hinten raus zum Abend dann abstrafen und nochmal Richtung 12540 drücken.

Das einzige was halt absolut nicht ins Bild passt, sind die Jungs aus Übersee die da ihre Indices von einem Hoch zum anderen jagen. Lassen die sich nun zum Freitag wieder mal nicht davon abbringen von einem neuen Hoch zum nächsten zu springen, wird unser Dax wohl auch mal wieder ein Stück höher gucken müssen. Dabei könnte er oberhalb von 12700 dann bereits anfangen loszutreiben, was sich über 12740 bestätigen würde. Erreichbar wären dann erneut 12800 / 12830 sowie die 12870 und 12900.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nach den verpatzten Vorlagen von Donnerstag und dem erneut langen Docht im Tageschart, würde ich unseren Dax aus technischer Sicht eher nach unten anzählen. Was dazu allerdings überhaupt nicht passt, ist die Wahninns-Performance auf den amerikanischen Indices. Die schieben sich durch den Tag als gäbe es kein Morgen mehr. Bisher konnte sich unser Dax dem gut verweigern. Sollte er nun aber zum Nachahmungstäter werden, könnte er leicht über 12700 zur 12740 eilen und dann schon 12800 / 12830 in Angriff nehmen. Schafft er das, schafft er auch 12870 / 12900. Unterhalb müsste unser Dax nur den Ball flach halten. Gelingt ihm einfach ein Seitwärtsgeschwinge bis in den frühen Nachmittag hätte er ganz gut Karten dann ins Wochenende hinein noch etwas abwärts zu trudeln. Erreichbar wären dabei dann 12540.

Dax Analyse Freitag, den 07.08.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 402 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.