DAX-Analyse zum Freitag, den 18.12.2020

Money Monkeys
 

Nun hat unser Dax schon sein Allzeithoch hier in Reichweite und scheint nahezu über den Wolken zu schweben.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: positv
  • Tendenz: aufwärts
  • Grundstimmung: langsam stärkere Rückschläge besser mal mit einplanen
Dax Analyse Freitag, den 18.12.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax sollte nun auch langsam wieder anfälliger für schmackhaftere Rücksetzer werden. Dafür empfand ich den Ziel-Bereich um 13480 / 13460 interessant. Ein schöner Bereich um nochmal einen kräftigen Haken dann zu schlagen. Platz sollte man da aber auf beiden Seiten am Donnerstag einplanen, da die gerne mal deutlicher um sich schlagen. Oben sollte er dabei zuvor nochmal 13650-13685 abschlagen dürfen und dann mal versuchen was unten so geht. Sollte also durchaus ein Tag werden, wo mit Long UND mit Short gut Geld zu holen sein könne. Nur wenn er oben die 13700 stabil überlaufen bekommt, hatte ich ihn dann straffer Richtung 13800 gesehen. So das Fazit für Donnerstag. Gesehen haben wir zumindest den Schlag zur 13685 und auch darüber, allerdings ohne dass sich unser Dax stabil über 13700 halten konnte. Jeder neue Versuch darüber wurde direkt immer erstmal wieder nach unten weggedrückt. Viel zu holen war dabei aber auf der Short-Seite dann wirklich nicht, der blieb einfach knapp unter der 13700 klemmen.

Sollte unser Dax das nun noch nachholen und mit einem Abwärtsgap reinstartet, weil ihm vielleicht die Nachrichten aus Japan nicht gefallen, wäre dann 13530 und auch 13470-13450 als Unterstützungsbereiche gut um unseren Freund wieder hoch zudrehen. Vielleicht sollte man sogar schon bei 13600 mal etwas Vorsicht walten lassen, wenn sich von dort wieder stolze Kerzen nach oben schieben. Zu viel Hoffnung will ich da aber nicht machen. Der schaut schon noch recht stabil und auch angriffslustig aufs Allzeithoch aus. Sollte die 13800 recht früh kommen hätte sie sogar gute Karten auch deutlicher zu reagieren. Rücklaufziele blieben dann sogar gleich auch wenn der Bereich um 13700 / 13680 von oben auch gut abfedern könnte. Schafft es unser Dax gar über 13800 hinaus, wäre dann erst 14100 als nächstes Ziel auszumachen. Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF8KY5 KO: 13140 oder der GF68EA KO:12450 und für Abwärtsstrecken der GD4BCC KO:14075.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax dürfte nun so langsam auch die letzten Rest-US-Wahl-Shorts rausgeknallt haben und lässt hier so langsam auch ein Umdenken der Menge erkennen, die sich nun von der Denkweise: Lockdown = Dax muss runter, verabschiedet. Das macht unseren Kumpel nun auch langsam wieder anfälliger für schmackhaftere Rücksetzer. Dafür fände ich den Bereich um 13480 / 13460 interessant, allerdings zieht sich die Zone bis runter an die 13400. Ein schöner Bereich um nochmal einen kräftigen Haken dann zu schlagen. Platz sollte man da schon auf beiden Seiten am Donnerstag einplanen, denn die schlagen gerne mal deutlicher um sich, was auch meist recht prima ins Nachrichtenbild dann (hinterher) reinpasst. Oben darf er dabei zuvor nochmal 13650-13685 abschlagen und dann mal versuchen was unten so geht, oder gern auch anders herum aus einem Abwärtsgap heraus. Dürfte also durchaus ein Tag werden, wo mit Long UND mit Short gut Geld zu holen sein kann. Nur wenn er oben die 13700 stabil überlaufen bekommt, würde ich ihn dann straffer Richtung 13800 anzählen.

Dax Analyse Freitag, den 18.12.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 353 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.