DAX-Analyse zum Freitag, den 22.01.2021

Money Monkeys
 

Ja Ups 😀 da hat unser Dax an der 14005 / 14030 aber wieder dezente Bauchschmerzen bekommen und erstmal die Rolle rückwärts gemacht.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14850, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750

  • Chartlage: positv
  • Tendenz: oberhalb von 13800 nun weiter positiv
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Freitag, den 22.01.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Schlüsselmarke zum Donnerstag sollte nun 13950 werden. Gelingt unserem Dax ein geschmeidiger Start über 13950 hinweg, waren dann 14005 / 14030 und 14090 / 14100 die nächsten Ziele. Sollte der aber schwächer in den Handel kommen, würde das unter 13940 / 13920 dann schon komisch werden. In kleinen Zeiteinheiten hatten wir so etwas wie eine bearishe Verkeilung sehen können. Sollte der Dax dieses Muster mit einem Ausbruch unten bestätigen, würde das durchaus Rücklauf-Potential bis 13830 / 13800 öffnen. Von dort bestanden dann wieder erheblichere Anstiegschancen. So das gestrige Fazit. Wir sahen dann recht früh schon ein geschmeidiges Überwinden der 13950 gefolgt von einem Erreichen der 14005 / 14030. Dort war dann allerdings schon wieder Schluss und unser Dax setzte zurück unter die 13950 ohne aber 13830 dann zu erreichen.

Damit nutzte unser Dax die Potentiale die er unten zur Verfügung gehabt hätte nicht voll aus. Die oben aber allerdings auch nicht. Damit letztendlich fast ein Unentschieden auf beiden Seiten, auch wenn es einem viel negativer und schwächer über den Tag vorkam. Der Tagesschluss selbst lag dann aber gerade mal 20p vom gestrigen entfernt, also kaum verändert sozusagen. Die 13950 als wichtigen Player können wir nun direkt in die nächste Runde nochmal mitnehmen. Im Grunde gilt genau das gleiche wie am Donnerstag. Schafft es der Dax sich darüber zu schieben, sind nochmal 14005 / 14030 drin, darüber 14090 / 14100. Kippt der aber vor 13950 wieder runter, sind 13860 und darunter 13800 erneut realistische Ziele. Tiefer wäre sogar die 13760 noch als Idee anzuführen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF6R6J KO: 13025 und der GF94P0 KO: 13490 und für Abwärtsstrecken der GD5BCP KO: 14515 oder der GD7ZG9 KO: 15099.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat sich zum Donnerstag nun eigentlich oben wie unten nicht richtig überzeugen können, damit gehen wir nochmal mit der Schlüsselmarke um 13950 ins Rennen. Gelingt ihm ein geschmeidiger Start über 13950 hinweg, sind dann 14005 / 14030 erneut und darüber 14090 / 14100 die nächsten Ziele. Dreht der sich aber unterhalb von 13950 wieder runter, würde das nochmal Rücklauf-Potential bis 13860 und auch 13800 / 13760 öffnen. Entscheidend dürfte dafür aber insbesondere der Nachmittag werden. Am Vormittag rechne ich eher wieder mit dem mittlerweile üblichen rumgeschiebe 😀

Dax Analyse Freitag, den 22.01.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 398 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.