DAX-Analyse zum Freitag, den 22.05.2020

Money Monkeys
 

Ja über die Wolken wollte unser Dax nicht so richtig, konnte sich aber doch recht mittig in der Range seit Dienstag einpendeln. Ist das nun Stärke oder Schwäche?

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts
  • Grundstimmung: Kurz vorm Deckel aufstoßen
Dax Analyse Freitag, den 22.05.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag hätte unser Dax durchaus oben mal gut ein paar Meter laufen. Alles was es dafür brauchte, war eine Fortsetzung der Hochfolge. Weitere Hochs über 11245. Sollte er dazu aber keine Lust haben und stattdessen unter 11200 losstarten, dürfte das ein recht lustiger Donnerstag werden, da unser Dax dann mehrfach versuchen sollte unten raus anzutäuschen um hinten rum doch wieder nach oben anzuziehen. Soweit das gestrige Fazit. Über 11245 wollte er nicht, also kam das Antäuschen auf der Unterseite. Einzig die 10960 ließ er dabei noch unabgearbeitet.

Am Dienstag hatte mich auf Monkeys in unserem öffentlichen Chat jemand gefragt, wie ich den weiteren Wochenverlauf sehen würde. Da hatte ich gesagt, typisch wäre für unseren Dax, wenn er einfach noch zur Seite rausschiebt und Mittwoch und Donnerstag das gleiche nochmal macht, um dann am Freitag einfach weiter zu rennen. Wenn ich mir das nun nochmal vor Augen rufe, ist das recht interessant, weil es eigentlich schwach wirkte was unser Dax zum Donnerstag nun tat. Genau das war aber die Erwartungshaltung die wir zum Wochenanfang hatten: wenn unser Dax Stärke beweisen will reicht es vollkommen hier oben einfach zur Seite zuschieben um dann Freitag weiter zu schieben.

Ich spreche daher dem Freitag ganz gute Chancen zu sich oben mal an einem neuen Hoch zu versuchen. Gelingt es unserem Dax sich über die 11100 zu heben, könnte er daraus neuen Mut Richtung 11150, 11217 und 11245 ziehen. Schafft er es da dann noch hinüber, selbst wenn es erst zu später Stunde erfolgt, stünden die Chancen dann sogar ganz gut auch 11350 und sogar 11415 / 11430 zu erreichen. Verbockt der das aber und startet tief, sollte er sich bei 10960 dann spätestens wieder hochdrehen. Rutscht der nämlich tiefer, würde er diese stabile und starke Seitwärtsspanne oben zerbrechen und das würde Gewinnmitnahmen bis runter an 10750 / 10730 und sogar 10540 begünstigen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Der Freitag hat aus dem Wochenverlauf gut Chancen nochmal ein kleines Kursfeuerwerk auszulösen. Dafür müsste sich unser Dax nur über die 11100 schieben und dann wären Stück für Stück 11150, 11217 und 11245 erreichbar. Schafft er es dann auch über 11245 müssten auch 11350 und ggf. sogar schon 11415 / 11430 folgen. Vermasselt unser Dax seinen Start aber, dürfte er bei 10960 nochmal eine letzte Chance bekommen. Verhaut der die und fällt unter 10950 raus, drohen 10750 / 10730 und sogar 10540 als Rücklaufbereiche.

Dax Analyse Freitag, den 22.05.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 165 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.