DAX-Analyse zum Freitag, den 23.10.2020

Money Monkeys
 

Das sah schon gefährlich aus, wie unser Dax auf den Boden zu stürzte, doch er konnte gehalten und verteidigt werden. Nun stellt unser Dax für den Freitag einen mächtigen Hammer in den Tageschart.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: negativ
  • Tendenz: seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: Unterhalb von 13000 / 12960 bleibt Risiko im Chart
Dax Analyse Freitag, den 23.10.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag bekam unser Dax gleich die nächste Chance sich unten raus weiter vorzuarbeiten. Sollte er die 12550 nach unten fallen lassen, waren dann 12530 / 12500 dran. Eher aber sogar schon der Bereich um 12470 / 12440. Sollte sich der Dax dort kräftig aufdrehen, sollte man durchaus mit Rückläufen auf 12620 und sogar 12700 / 12730 rechnen. Im Falle einer Eskalation unten sollten die alten Marken bei 12370, 12330 und 12220 weiter gelten. Soweit das Fazit von gestern. Gesehen haben wir den Abgang unter 12550, auch die 12470 / 12440 und sogar das alte Tageschart-Tief knapp vor 12330 wurde erneut erreicht und signalisiert mit einem fetten Hammer im Tageschart nun eine Doppelbodenbildung und damit Konter-Absichten.

Kann der Dax zum Freitag nun diesen Konter aufgreifen und sich über 12600 / 12620 rausarbeiten, sollte man ihm dann Raum bis 12700 / 12730 geben. Dort würde ich Stand hier erstmal mit einer deutlicheren Reaktion rechnen, arbeitet der Dax aber durch den Bereich hindurch werden dann 12790 / 12800 sowie 12860 ein Thema. Und alles auch schon am Freitag erreichbar. Im Grund muss er nur damit anfangen über der 12600 rauszuarbeiten (=Kaufsignal). Einen schwachen Start sollte man ihm dabei aber verzeihen, wenn er sich oberhalb von der 12500 wieder zügig hochgeschoben bekommt und dann die 12600 überwindet. Kritisch wäre erst, wenn er unter 12500 dann wegtaucht, dann dürften durchaus nochmal 12424 / 12400, 12330 und vielleicht sogar auch schon 12220 / 12180 auf den Plan rücken. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken den GC6UES mit KO bei etwa 11960 und für Abwärtsstrecken den GF2JYY mit KO bei etwa 13245.

Zusammenfassung für den Handelstag

Zum Donnerstag hat unser Dax eine Kerze in den Tageschart gestellt, die kann man einfach nur als Umkehr-Kerze bezeichnen, viel mehr bleibt einem da gar nicht übrig. Vom Doppelboden am letzten Tageschart-Tief eine grüne Kerze mit sehr langer Lunte weg, das gibt schon Support nach oben nun am Freitag. Kann der Dax diesen Support nutzen und sich über 12600 / 12620 schieben, sollte man dann mit 12660 und 12700 / 12730 rechnen. Von dort könnte unser Dax bereits wieder etwas stärker eindrehen. Tut er das aber nicht und steigt durch, sind dann noch 12790 / 12800 sowie 12860 erreichbar. Ein tieferer Start kurz über 12550 – 12500 wäre dafür nicht einmal schlimm, nur unter 12500 sollte unser Dax nun nicht mehr zurückfallen, sonst würde er sich wieder Chancen auf 12440 / 12424 und darunter dann auch wieder bis 12340 / 12330 aktivieren.

Dax Analyse Freitag, den 23.10.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 350 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.