DAX-Analyse zum Freitag, den 26.02.2021

Money Monkeys
 

Na da hat der Dax sich aber ordentlich geschüttelt und mal eine richtige Ansage in den Chart gesetzt. Aber kann er die Ansage nun auch verwandeln?!

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14850, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Über 13820 aufwärts, darunter abwärts
  • Grundstimmung: Rangeauflösung steht bald an
Dax Analyse Freitag, den 26.02.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag sollte unser Dax nun mal die Chance bekommen etwas Short-Überhang zu schubsen. Sollte ihm ein kleines Gap-Up an oder über die 14060 gelingen sollte er mal vorfühlen wie der Markt nun nach Februar-Verfall oberhalb der 14000 so drauf ist. Sollte er das Ding anrennen, wäre bei 14100 eine interessente Sollbruch-Stelle im Chart gewesen um kräftig oben rauszuschlagen. Allerdings sollte man Donnerstage auf beiden Seiten nicht unterschätzen. Das Überraschungsmomentum sollte sogar fast eher unten liegen. Bei einem wegrutschen unter 13980 , wären nochmal 13900 / 13860 denkbar gewesen. Halten die nicht stünden dann auch recht schnell wieder 13800 / 13750 auf dem Pan. So das gestrige Fazit.

Auch wenn ich den selber ganz ehrlich eher oben rausgesehen hätte, war die Kontermöglichkeit einfach schon aus Erfahrung der letzten Versuche über 14000 im Hinterkopf und die kam auch. Das schöne Aufwärtsgap an die 14060 konnte er dann nicht verwandeln und wühlte sich die komplette Strecke bis zur allerletzten Marke bei 13750 durch. Dort triggerte er dann das 76iger Retracement der Aufwärtsbewegung seit Dienstag an und stabilisierte sich erstmal um 13800. Damit steht nach dem höheren Hoch nun aktuell noch ein höheres Tief nun da. Das muss er zum Freitag nun rausboxen um sich unten endlich mal aus der Range zu lösen. Die Vorlage dafür ist sogar ganz gut, muss aber auch kommen. Als erstes müssen dafür also neue Tiefs unter 13750 geschlagen werden, dann würde sich Raum auf 13720 und darunter zur 13650 / 13580 öffnen. Kommt er da dann sogar schon am Freitag durch, wäre das nächste Ziel dann bei 13445 – 13420 auszumachen. Dort wartet dann noch ein offenes Gap auf den Close.

Wie aber auch zum Donnerstag sollte man hier mit Blick auf die letzten Tage das Konterpotential nicht unterschätzen. Ich persönlich würde daher schon bei einem Überwinden von 13820 etwas stutzig werden und Rückläufe auf 13880 / 13910 einplanen. Gerade auch, wenn die 13850 dann überwunden wird. Sollte der sogar durch 13910 dann dynamisch durchmarschieren, könnte das wieder raum auf 13960 und dann auch wieder 14040 / 14100 öffnen. Zu oft haben wir das einfach in den letzten Tagen mit ansehen müssen, daher würde ich einfach den Bereich um 13850 / 13820 da etwas im Auge behalten, falls er nun wieder Bock bekommt Überraschungsmomentum auszuspielen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der MA4UJ3 KO 13560 und GF6R6J KO: 13070 und für Abwärtsstrecken der GD7ZG9 KO: 15045 und der GD5BCP KO: 14450.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Der Freitag bekommt nun die Möglichkeit unseren Dax endlich mal aus seiner Range auszulösen. Schafft es unser Dax unten weitere Tiefs unter 13750 zu generieren, wäre dann 13720 und tiefer wieder 13650 / 13580 möglich. An sich eine gute Supportzone, hackt der da aber gleich durch, wären dann schon 13445 – 13420 erreichbar, dort wartet noch ein offenes Gap aus seinen close. Passt mir nur bitte auf, wenn der Ker hier wieder sichtlich unten verweigert und stattdessen über die 13820 und 13850 stiften geht. Durch noch aktuell höhere Tief im Chart, könnte das sonst eine ganz schöne Wumme oben raus werden. So 13880 / 13910 wäre noch ok, auch um sich wieder runter zu stoßen, alles darüber würde dann aber wohl eher wieder auf die alter 13960, 14040 und auch 14100 hinauslaufen. Daher sollte man da ein wenig aufpassen, wenn der oberhalb der 13820 rumschrammt, Überraschungsmoment da nun eher oben zu sehen.

Dax Analyse Freitag, den 26.02.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 386 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.