DAX-Analyse zum Freitag, den 28.10.2022

Money Monkeys
 

Zum Donnerstagabend ist die amerikanische Seite nach den Amazon-Zahlen dezent gekentert. Das bringt nun schöne Chancen für die nächsten Tage mit sich.

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830, 11430

  • Chartlage: negativ bis neutral
  • Tendenz: über 12800 aufwärts, darunter abwärts
  • Grundstimmung: neutral bis leicht positiv
Dax Analyse Freitag, den 28.10.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Unser Dax hatte am Mittwoch den Abwärtstrend seit Allzeithoch kontaktiert und sich erstmal davon abgestoßen. Sollte die Stimmung in Amerika weiter so deutlich kippen, hätte unser Dax mit dem Kontakt bei 13200 im Nacken auch durchaus Risiken ins Strudeln zu geraten. Stößt man ihn in die Trendfortsetzung zurück, wären selbst neue Jahrestiefs nicht ungewöhnlich. Sollte er zum Donnerstag die 13000 also fallen lassen, wäre das ein erstes Indiz gewesen. Da er aber vom Hoch nur recht flach zurück kam, wollte ich das Duell um 13200 noch nicht abhaken. Sollte es ihm gelingen wieder dynamisch darüber zu schießen, waren auch höhere Ziele wie 13330 / 13350 locker noch möglich. So die Zusammenfassung von gestern.

Und hier muss ich das Stichwort USA-Stimmung dann doch nochmal aufgreifen, denn nachbörslich hat man dort den Giganten Amazon um gut 20% zusammengeschossen. Ein derartiger nachbörslicher Kursverlust auf einem solch soliden Titel und dann noch per Gap aus dem Nachthandel, kann da durchaus ein mittelfristiger Game-Changer erstmal wieder werden. So auch als eine Art Exhausting Gap. Immerhin stehen die amerikanischen Titel nun schon seit Monaten unter Druck und hin und wieder sieht man schon, dass solche Phasen dann mit einer Art Übertreibung nach unten erstmal wieder beendet und unterbrochen werden oder überhaupt erst richtig das Höllenfeuer angeschmissen wird.

Von daher könnte ich mir vorstellen, wenn die Amerikaner das Gap nun closen, dass der Markt sich erstmal wieder gänzlich von Warnsignalen und geopolitischen Aspekten abkoppelt und einfach mal wieder richtig gesund in eine Anstiegsphase übergeht. Das würde dann selbstverständlich auch nach Europa abfärben und unseren Dax über 13200 aus dem Abwärtstrend seit Allzeithoch rausheben. Folgeziele wären dann bei 13295 und 13350 erstmal im kurzfristigen Bild zu sehen. Sollten die Jungs in Amerika aber dort gar nichts auskontern und eher noch nervöser werden, traue ich unserem Dax auch gut zu, dass der sich langsam wieder ein bisschen einigelt.

Um das mal ein bisschen in Zahlen auszudrücken, würde ich unter 13100 schon eher einen Rücklauf auf 12940 vermuten. Ich würde das noch nicht shorten, aber auf jeden Fall erstmal vorsichtiger begutachten. Machen die Amerikaner aber da nun bei Amazon das Gap direkt zu und unser Dax wandert über 13200, wäre das für mich Grund um nach weiteren Long-Positionen zu suchen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11280 sowie der MA3AQZ KO: 12470 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 15930 sowie der GK0VHV KO: 14910.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nachbörslich hat in Übersee nochmal gut das Parkett gewackelt. Amazon mit gut -20% kann dabei nun durchaus zum Game-Changer werden. Sollten die Amerikaner dort in den Gapclose gehen, kann ein solcher Moment durchaus die mehrmonatige Abwärtsspirale aus Übersee auch auf den Indices erstmal drehen und unseren Dax würde eine etwas lockerer Stimmung sicherlich oberhalb von 13200 dann erst richtig Flügel verleihen. Sollte der also zum Freitag nun weiter über 13200 rausgeschoben werden, würde ich durchaus Stück für Stück weiter die nächsten Ziele anpeilen. Als nächstes wären dann 13295 und 13350 oben interessant. Nutzen die Amerikaner den Moment aber nicht und werden vielleicht sogar eher nervös durch den Kurseinbruch, würde ich unterhalb von 13100 unserem Dax eher erstmal Rücklauf-Chancen auf 12940 zusprechen. ich würde das noch nicht shorten wollen, aber beginnt da nun richtig was zu brodeln, kann sich auch unser Dax vom Abwärtstrend hier bei 13200 ordentlich wegschieben, wenn er denn wirklich will.

Dax Analyse Freitag, den 28.10.2022

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzYwNzU5JnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3BybUE4blJUZW84P2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Slide
Deine Einladung zur
FIT4FINANZEN-Community
mit mehr als 2.000 Trader:Innen
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 792 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.