DAX-Analyse zum Freitag, den 29.01.2021

Money Monkeys
 

Große Augen dürften die meisten nun zum Donnerstag gemacht haben, als sich unser Dax von 13300 wieder einfach den ganzen Tag lang nach oben streckte. Am Ende war es einfach nur Fortsetzung des Kunststückes der bisherigen Woche. Ob der Freitag nun noch das Finale liefert?!

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14850, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750

  • Chartlage: negativ
  • Tendenz: abwärts
  • Grundstimmung: negativ, wenn er außerhalb des Channels bleibt
Dax Analyse Freitag, den 29.01.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Donnerstag sollte sicher wieder lustig, nach so einem schönen Wochenverlauf 🙂 Auf Stundenebene war unser Dax nun aus dem Channel gefallen und triggerte damit nun eine größere Trendumkehr an. Sollte er sich also auch zum Donnerstag schwach zeigen, waren unten raus weitere Ziele bei 13445, 13300, 13250, 13180 und die wichtige Zone zwischen 13100 und 13000 erreichbar. Sollte es ihm aber gelingen die 13500 zu verteidigen, sollte er sicher den Tag nutzen und um die Channel-Kante bei 13570 zu umkämpfen. Dafür dürften sollte dann sicher auch mal mit einem Ausflug zur 13670 und bestimmt sogar auch bis zur 13730 / 13750 gerechnet werden. Von dort sollte er dann allerdings wieder deutlicheren Gegenwind ins Gesicht bekommen. So das Fazit von gestern. Wir starten mit schwäche, sahen 13445 und 13300, knallten dort dann aber kräftige grüne Kerzen rein, verteidigten die 13500 und ab ging es zur 13730 / 13750.

In der oberen Zielzone ist unser Dax dann nicht ganz angekommen und leicht vorher schon wieder weggedreht, was aber dem Verlauf nichts abtut. Zeigt sich unser Dax nun zum Freitag wieder von der schwächeren Seite, könnte ich mir auch gut vorstellen, dass wir auch wieder die 13445 dann von unten sehen, wenn die 13570 hier erneut fallen gelassen wird. Gerade so der Bereich um 13400 der spricht mich schon an und könnte auch für den Montag vollkommen reichen. Sollte der nicht halten, kann das aber auch ein richtig hässlicher Freitag werden, da sollte man dann nicht mehr groß nach Longs suchen. Im Zweifel wären dann sogar 13100 / 13000 möglich. Und unser Dax hätte dann eigentlich sogar nur das Bewegungsverhalten der ganzen bisherigen Woche fortgesetzt. Ich denke aber runter bis 13400, dann Übergang ins Seitwärts bzw. Stabilisierung zwischen 13570 und 13500 wäre eher was für den Wochenabschluss hier nun.

Sollte unser Dax den schönen Schluss vom Donnerstag aber gar nicht aufgreifen wollen und stattdessen über 13730 hinweg arbeiten, wäre 13800 / 13860 die nächste Anlaufzone. Ich denke jedoch, dass es unser Dax dort eher schwerer hätte bei der bestehenden Folge aus fallenden Tiefs. Sollte er das nämlich gebrochen bekommen, würde das oben wieder Kurse im 14XXXer Bereich ermöglichen. Solange das aber nicht nicht gelungen ist, bleiben wir hier besser erstmal im Wochenschema und führen das fort, bis er klar zeigt, dass er darauf nun keine Lust mehr hat. Ich glaube aber zu wissen, dass unserem Dax das hier diese Woche so ein richtiges Vergnügen war 😉 Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF6R6J KO: 13045 und für Abwärtsstrecken der GH0G6Q KO 14045 und der GD5BCP KO: 14480.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Der Freitag könnte es sich nun einfach machen und einfach den Abdreher aus dem Donnerstag fortführen. Dafür müsste unser Dax unter 13570 zurückfallen, um sich dann später noch bis 13445 / 13400 vorzukämpfen. Mit Sicherheit ein Bereich aus dem er sich auch gut wieder zur 13500 / 13570 erholen könnte. Sollte er sich aber nicht nach oben gedreht bekommen und unter 13400 abtauchen, bestünde das Risiko eines erneuten Schwäche-Anfalles, der dieses Mal dann sogar bis 13100 / 13000 gehen könnte. All das setzt aber voraus, dass wir auch recht schwach in den Handel starten. Tun wir das nicht, wäre über 13730 dann der Bereich um 13800 / 13860 erreichbar. Dort müsste der Dax spätestens dann aber runter drehen sonst aktiviert er sich wieder die ganzen Kurse im 14XXXer Bereich.

Dax Analyse Freitag, den 29.01.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 406 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.