DAX-Analyse zum Freitag, den 29.07.2022

Money Monkeys
 

Zum Freitag steht ein spannender Tag an. Zum einen hatten wir bei 13350 die letzten Wochen immer heftig auf den Deckel bekommen und zum anderen haben wir nun einen potentiellen Flaggenausbruch im Gange. Das verspricht auf jeden Fall Bewegung.

Handelsmarken für DAX-Trader

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830

  • Chartlage: trotzdem noch angeschlagen
  • Tendenz: über 13000 aufwärts, darunter abwärts
  • Grundstimmung: über 13350 sogar leicht positiv dann wieder
Dax Analyse Freitag, den 29.07.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Unser Dax hatte nach der FED-Sitzung wieder in die obere Flaggenhälfte gefunden und sollte am Donnerstag mal versuchen die 13300 / 13320 erneut auszutesten. Sollte er es dann hindurch schaffen, sind auch wieder 13350, 13445 und mehr erreichbar gewesen. Sollte er aber hingegen nur abverkauft werden, sollte zunächst auf die 13150 plautzen, dort durchbrechen und dann zur 13075 aufschlagen. Wenn auch die nicht halten würde, wären dann auch 13000 / 12975 drin gewesen. So die Zusammenfassung der gestrigen Analyse.

Zwar plautzte unser Dax zu Beginn deutlich in die Tiefe und durchschlug auch die 13150, konnte sich dann aber nicht weiter unten durch behaupten und drehte sich von 13100 wieder so deutlich nach oben, dass wir sogar oberhalb der Flaggenkante nun aus dem Handel gingen. Das öffnet unserem Dax nun natürlich auch Raum für einen Flaggenbruch, der dann gerne auch in die 13445 oder auch 13550 reingehen kann, wenn er sich gut behaupten kann.

Gelingt es unserm Dax aber nicht, muss er schon aufpassen, denn die letzten Rückschläge von 13350 gingen jedes Mal bis mindestens 13150 dann zurück. Bei 13250 würde ich zwar nochmal eine kleine Chance für ein Aufdrehen sehen, aber tiefer sollte er dann auch nicht mehr wirklich, sonst steht er am Ende dann wirklich wieder unter 13150. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11200 sowie der MA3AQZ KO: 12385 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16075 sowie der GK0VHV KO: 15015.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Der Donnerstag hat sich nun schön in Position gestellt um uns einen vielversprechenden Freitag anzukündigen. Denn mit einem Fuß steht unser Dax nun schon außerhalb der bullishen Flagge auf Stundenebene. Nimmt er dieses Signal an, kann er zum Dienstag nun 13445 und auch 13550 schon erreichen. Doch nicht vergessen darf man, dass unser Dax zuletzt immer wieder aus der Region um 13350 hart abverkauft und bis unter 13150 zurückgeprügelt wurde. Fängt der also am Freitag direkt an einzuknicken und stabilisiert sich nicht gleich früh am Morgen wieder, wäre bei 13250 dann nochmal eine Chance hochzudrehen und tiefer sehen ich ihn dann eher wieder unter 13150. Dürfte also ordentlich spannend nun werden.

Dax Analyse Freitag, den 29.07.2022

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Zum Trading-Chat: Austausch mit mehr als 800 registrierten Tradern:innen

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzMwOTMzJnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0FCMVlaWVB2RElnP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Über DrMartin Kawumm Martin Neick 799 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.