DAX-Analyse zum Freitag, den 30.07.2021

Money Monkeys
 

Auch zum Donnerstag blieb unser Dax recht ruhig, konnte sich aber wieder ein gutes Stück nach oben hangeln und zwei der offenen Gaps schließen.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800

  • Chartlage: unterhalb von 15670 negativ
  • Tendenz: abwärts, oberhalb von 15670 aufwärts
  • Grundstimmung: ruhiges Rangeverhalten
Dax Analyse Freitag, den 30.07.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Mittwoch galt die bisherige Einschätzung weiter. Wir haben oben Widerstände bei 15630 und 15670 / 15700. Erst wenn der nachhaltig überwunden würden, könne sich unser Dax wieder Ziele auf 15780 / 15800 und 15940 aktivieren. Unten war es die 15460 die fallen müsste um den Weg bis 15415, 15350 und 15300 zu öffnen. Solange aber weder der untere noch der obere Bereich umkippt, sollte man sich besser erstmal auf weiteres Geschiebe zur Seite einstellen und das solange bis unser Dax wieder saubere Impulse gebaut bekommt. So das gestrige Fazit. Unten zeigte unser Dax nicht viel Ambition und widmete sich den beiden oberen Widerstandsbereichen. Dabei konnte er die offenen Gaps schließen, aber keine neuen Signale setzen.

Somit liegt unser Dax noch weiter in der Range. Es bleibt also weiter dabei, dass er sie 15670 / 15700 erst nachhaltig überwinden muss um sich 15780 / 15800 und 15940 zu aktivieren. Unten bleiben 15510 und 15460 als Unterstützungen wichtig. Da er zum Donnerstag eher im oberen Bereich der Range gearbeitet hatte, würde mich nicht wundern, wenn er sich zum Freitag nun mal auf der Unterseite versucht. Dabei wäre es auch gar nicht so ungewöhnlich, wenn er sich nach einem Tief an der 15510 dann einfach im Mittelbereich der Range um 15550 seitwärts aus dem Freitag schiebt. Interessant wird der 22:00 Uhr Schluss dabei aber schon, denn es könnte sich die erste rote Monatskerze seit gut einem halben Jahr ausbilden. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14550 und MA5R6W KO: 14140 und für Abwärtsstrecken der GF8QT0 KO: 16025 und CU9QRK mit KO bei 16700.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax formt zum Freitag nun die Monatskerze. Da der Monat bei 15600 eröffnete hat unser Dax nicht nur unheimlich viel geleistet (oben 200p, unten 600p) sondern könnte sogar durchaus die erste rote Monatskerze seit gut einem halben Jahr platzieren. Da er zum Donnerstag mit seinem Programm noch nicht ganz fertig geworden ist, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass er noch eine 15550 und 15510 probiert und sich vielleicht dort auch einfach stabilisiert. Um richtig tief zu kommen, müsste er auch weiterhin unten die 15510 / 15460 rausbrechen oder um oben was zu zeigen die 15670 / 15700.

Dax Analyse Freitag, den 30.07.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Über DrMartin Kawumm Martin Neick 499 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.