DAX-Analyse zum Mittwoch, den 10.03.2021

Money Monkeys
 

Unser Dax hat sich zum Dienstag nun in die Stratosphäre vorgearbeitet und da kaum was anbrennen lassen. Gut 100p höher geschlossen als am Vortag und unten raus kaum Freiraum gelassen, da sollten auch zum Mittwoch nochmal neue Hochs eingeplant werden.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15000, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: Sind mir noch viele im Short aktiv, denke kommt noch was
Dax Analyse Mittwoch, den 10.03.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Da unser Dax durchaus wieder ein paar auf dem falschen Fuß erwischt hatte, sollte er daraus auch noch weitere Kraft tanken können um sich weiter vorzuarbeiten. 14445 und 14560 wären in meinen Augen dabei dann die nächsten wichtigen Ziele gewesen, die er sich vor die Nase spannen lassen kann. Aufpassen sollte man nur, wenn der sich auf einmal von Anfang an recht schwächlich am Dienstag zeigt und dann einen Rücklauf auf 14280 / 14250 einplanen, der zum Nachmittag sogar bis auf 14180, 14140 und gar 14100 zurückführen könnte. Bleibt unser Dax aber oben stabil, war für mich wahrscheinlicher, dass er sich Stück für Stück auf weitere Hochs vorarbeiten kann (Kaufsignal). So das Fazit von gestern.

Schwächliche zeigte sich unser Dax nicht und in sehr stabiler Verfassung, so wurde schon vor der ersten Anlaufzone für untere Strecken bei 14280 die erst beste Marke aus den kleineren Timeframes bei 14315 bedient und unser Dax wieder gen Norden fixiert. Dort erreichte er das nächste Ziel bei 14445 und verharrte dort bis zum Tagesschluss. Für Mittwoche ist es nicht ungewöhnlich, dass unser Dax erstmal tiefer reinkommt und sich dann doch wieder aufraufen kann. Ich fände dafür den Bereich zwischen 14400 und 14360 nun recht attraktiv um sich wieder an einer Stabilisierung zu versuchen. Erst unter 14360 würde es dann wackliger werden Richtung 14280 / 14250. Aber das hängen noch so viele verkehrt herum im Markt, das wird er wohl noch etwas zu seinem Vorteil ausnutzen.

Sollte unser Dax also gleich gar nicht schwach reinstarten, sondern mit Aufwärtsgap kommen, oder sich eben von 14360 / 14400 zügig wieder nach oben stoßen, wären dann oben nochmal 14480 drin, das Tageshoch vom Dienstag und darüber dann schon die 14560. Dort beginnt dann ein recht spannender Bereich der durchaus auch mal wieder kräftigere Kerzen nach unten ausspucken kann. Dieses Gemisch aus 14560, 14600 und 14635 würde ich schon als stabilen Widerstandsbereich einschätzen, mit etwas mehr Reaktionsspielraum. Zum Mittwoch wäre der also auch ein attraktives Ziel dann auf der Oberseite. 🙂 Die Scheine ergänzen wir nun wieder um ein paar im aktuelleren Umfeld, aufgrund der deutlichen Versetzung im Chart Für Aufwärtsstrecken der MA4UJ3 KO 13560 und MA5R6W KO: 13950 und für Abwärtsstrecken der GD7ZG9 KO: 15045 und den MA442G KO: 15550.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat sich nun weitere 100p höher schieben können und damit keinen direkten Konter auf seinen Ausbruch gestellt. Die dabei eintretende zunehmende Verharrung ist ihm dabei nicht als Schwäche auszulegen, das ist sogar ganz typisch in solchen Allzeithoch-Bewegungsphasen. Meist kommt die Bewegung dabei recht punktuell und den Rest des Tages bleibt dann eher nur noch Seitwärts über. Steigen kann er damit am Ende trotzdem und wenn die Tagesbewegung auch nur aus einem Aufwärtsgap besteht. Sollte ein solches kommen, könnte ich mir allerdings gut vorstellen, dass wir in den interessanten Bereich um 14560 / 14635 dann einlaufen. Auch die 14600 dazwischen schaut ganz nett aus und könnte mal wieder etwas anderen Wind reinbringen. Unterhalb wäre eigentlich ein tiefer Start ohne Aufwärtsgap interessant. So in die 14400 / 14360 rein um sich dort bereits wieder zu stabilisieren und aufzudrehen. Das wäre ganz typisch. Wackliger wird es dann erst unter 14360 wieder mit Spielraum bis 14280 / 14250, muss dann aber auch erst kommen.

Dax Analyse Mittwoch, den 10.03.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 379 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.