DAX-Analyse zum Mittwoch, den 13.01.2021

Money Monkeys
 

So unser Dax durfte sich heute dann mal zur Strafe in die Ecke stellen. Da war vieles intraday gelaufen, was wohl mehr zur Täuschung als allem anderen diente. Neue Signale gab es jedenfalls nicht.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14850, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750

  • Chartlage: positv
  • Tendenz: über 14000 klar weiter aufwärts, unter 13880 nochmal Risiko
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Mittwoch, den 13.01.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die 14000 sollte zum Dienstag weiter wichtig bleiben. Wird sie zurück erobert sollte das wieder Raum bis 14050 und 14090 / 14100 öffnen. Und die 14100 dann als Türöffner für 14180 und 14270. Achtsam sollte man aber sein, wenn unser Dax per Stundenschluss unter der 13880 verschwindet. Es wäre schon naheliegend gewesen, wenn er dann ein weiteres Tief unter 13800 versucht, um den Abwärtstrend in Gang zu bringen. Sollte dabei das neue Tief um 13770 dann nicht schlagartig wieder hochgeblasen werden, bestand sogar etwas Beschleunigungsrisiko mit Unterbieten der 13800 bis in die Bereiche um 13670 / 13650 und auch 13570 hinein. Also sollte man auf 14000, 13880 und 13770 aufpassen. So fas Fazit für den Dienstag. Doch weder klappte die 14000 nach oben um, noch bekamen wir einen Stundenschluss unter 13880 geschweigenden mal ein schneller Abklatsch an 13770.

Statt auch nur irgendwo mal ein Signal zu stellen, schrubbte unser Dax einfach zwischen den Bereich so wirr umher, dass er die meisten aus der Ungeduld heraus in Trades lockte über die sich diese dann ärgern durften. Den meisten dürfte der Tag damit eher schwerer gefallen sein. Auch verständlich. Die Aufgabe eines Trades ist es aber nicht, wirklich jeden Tag zu rocken und immer abzuliefern. Die Aufgabe sollte es sein die eigenen Schwächen und Stärken klar zu erkennen und sich dann auch auf diese zu konzentrieren. Wem solche Tage nicht liegen, der sollte sich bemühen, künftig dann vielleicht schneller den Stecker zu ziehen, wenn sich ein solcher Tag anbahnt. Oft erkennt man ja schon recht früh, wie der Schelm hier so drauf ist, ob er nur Trickst, oder saubere Signale mit gutem Futter abliefert.

Abseits davon hat sich die technische Einschätzung nicht geändert. Wir stehen noch immer an gleicher Stelle. Oben wäre ein Überwinden von 13960 erforderlich um die 14000 zu meistern (Kaufsignal). Klappt die nach oben um, öffnet das Raum auf 14050 und 14090 / 14100. Eine Reaktion dort, könnte ich mir weiterhin gut vorstellen. Unten bleibt der Stundenschluss unter 13880 als Trigger Richtung 13800 / 13770 auch unverändert. Auch weiter wäre dort eine saftige Reaktion denkbar, bzw. ein Unterbieten mit deutlichem Beschleunigungsrisiko versehen. Folgeziele wären dann weiterhin bei 13670 / 13650 bis gar 13570. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF6R6J KO: 13025 und der GF94P0 KO: 13490 und für Abwärtsstrecken der GD5BCP KO: 14515 oder der GD7ZG9 KO: 15099.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Im Grunde haben wir die gleiche Ausgangslage wie am Vortag, dadurch dass am Dienstag keine Signale gesetzt wurden. Die 14000 bleibt oben weiter wichtiger Ankerpunkt. Wird sie zurück erobert öffnet das wieder Raum bis 14050 und 14090 / 14100. Über 14100 öffnen sich dann wieder 14180 und 14270. Unten sollte man auch am Mittwoch bei einem Stundenschluss unter 13880 aufpassen. Nutzt der Dax ihn dann richtig, wäre ein Stoß auf 13800 / 13770 denkbar. Knallt er dort nicht wieder schlagartig nach oben, bestünde Beschleunigungsrisiko bis in die Bereiche um 13670 / 13650 und auch 13570 hinein. Also passt mir weiter auf die 14000, 13880 und 13770 auf.

Dax Analyse Mittwoch, den 13.01.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 353 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.