DAX-Analyse zum Mittwoch, den 14.04.2021

Money Monkeys
 

Auch zum Dienstag zeigte sich unser Dax recht träge und entspannt und lag einfach nur auf der faulen Haut herum. Ob der Mittwoch da besonders viel dran ändern kann?!

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15650, 15465, 15350, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Seitwärts / abwärts unterhalb von 15270
  • Grundstimmung: Trenderschöpfung erkennbar, muss nun aber liefern, sonst weiter hoch
Dax Analyse Mittwoch, den 14.04.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax scheut noch Signale oben wie unten. Er sollte mit nachhaltigem Überwinden von 15270 sich Ziele auf 15320 / 15350, 15400 aber auch 15465 und 15510 freischalten können. Unten war es weiter die 15170 / 15150 die dominant für Stabilität sorgt. Solange die nicht fällt sollte man ich auch noch nicht zu viel Hoffnung unten raus machen, da der Aufwärtstrend solange noch Vorrang behält. Zerlegt es die aber irgendwann öffnet das dann Chancen auf 15115 / 15100 und auch 15030 / 15000 und tiefer. So das Fazit von gestern.

Ich denke daher wir machen es heute mal ganz kurz. Der Fokus zu 14.04. wird wohl eher auf dem Coinbase-Börsengang und damit bestimmt auch im Crypto-Bereich liegen. Ob sich unser Dax von der Stimmung dann anstecken lassen kann ist fraglich. Bei ihm bleiben weiter die Signalmarken wichtig, auch wenn die 15270 zunehmend weicher wird. Raus muss sie aber, um Platz bis 15350, 15400 und sogar 15510 freizugegeben. Unten ist es weiter der dominante Bereich um 15170 / 15150. Bricht der nach unten sollten sich 15030 / 15000 und im Anschluss dann auch 14800 / 14750 öffnen. Noch fehlen dafür aber die Signale, daher gehört dem noch aktiven Aufwärtstrend jeglicher Respekt gezollt. Die Scheine bleiben gleich . Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14415 und MA5R6W KO: 13980 und für Abwärtsstrecken der MA442G KO: 15515 und GF8QT0 KO: 16180.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Da sich unser Dax weiter in seiner Range festigt, bleibt auch das Fazit unverändert. Auch wenn die 15270 langsam weichgekocht ist, bleibt sie der Schlüssel der mit einem nachhaltigen Überwinden von 15270 sich Ziele auf 15320 / 15350, 15400 aber auch 15465 und 15510 freischalten kann. Unten ist es weiter die 15170 / 15150 die dominant für Stabilität sorgt. Solange die nicht fällt sollte man ich auch noch nicht zu viel Hoffnung unten raus machen, da der Aufwärtstrend solange noch Vorrang behält. Zerlegt es die aber irgendwann öffnet das dann Chancen auf 15115 / 15100 und auch 15030 / 15000 und tiefer.

Dax Analyse Mittwoch, den 14.04.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 402 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.