DAX-Analyse zum Mittwoch, den 23.09.2020

Money Monkeys
 

Nach dem Kraftakt vom Montag ließ es unser Dax zum Dienstag nun gaaaaaanz ruhig angehen und legte sich einfach flach auf den Boden in der Hoffnung, dass ihn so niemand in seiner Ruhephase stört 😀

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: negativ
  • Tendenz: unter 12750 weiter abwärts, darüber Erholungschancen
  • Grundstimmung: Die ABC macht demütig, gebe dem Keilbruch aber noch Vorrang
Dax Analyse Mittwoch, den 23.09.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax hatte am Montag einen ordentlichen Krater und einen Keilbruch im Tageschart hinterlassen. Normal sollte dies nun Nachwehen zum Dienstag nach sich ziehen. Sollte der Dax also bspw. nach einem kleinen Rücklauf an 12665, 12695 oder 12720 wieder nach unten wegdrehen, könnte er dabei auf die Unterstützungen bei 12620 und 12550 zurücksetzen. Fällt er tiefer sollte man auch neue Tiefs um 12470 erwarten. So das gestrige Fazit. Nun muss man zwar sagen, dass sowohl 12665 als auch 12695 sehr gute Gegenwehr gezeigt haben, aber für eine 12550 oder tiefer hat es dann doch nicht gereicht. Für wirklich mehr als 12695 allerdings nun auch nicht.

Damit hat sich der Dax ähnlich wie am Freitag eigentlich wieder eine schöne Vorlage und vor allem auch einen schönen Tagesschluss zurecht gelegt, der es nun zum Mittwoch eigentlich gar nicht so kompliziert macht. So haben wir unten die 12570 / 12560 und oben die 12695 die hier begrenzen. Schiebt sich unser Dax also über die 12695 und kann das Niveau halten, wären dann durchaus auch 12750 und vielleicht sogar schon 12850 / 12900 möglich. Dafür müsste er nur auf der grünen Tageskerze nun eine Fortsetzung suchen und dann wäre das kein Hexenwerk. Lässt man ihn aber in der Vortagesrange oder drückt ihn im Ausbruch wieder zügig unter die 12695 würde ich persönlich schon nochmal neue Tiefs unten raus mit einplanen. Kleines Zwischenziel wäre dann 12570 / 12560, dann wären schon 12490 / 12470 möglich und platzt er da hindurch sogar 12330.

Ich würde daher nun die KO-Scheine auch erstmal wie am Vortag belassen. Für Aufwärtsstrecken den GC6UES mit KO bei etwa 11935 und für Abwärtsstrecken den GF2JYY mit KO bei etwa 13277. Der Smartbroker ist hier ein verlässlicher Partner. Ein wenig würde ich schon eher die Variante unten raus favorisieren, aber ich will dafür einfach auch mehr Impulse sehen. Lange rote H1-Kerzen. Verweigert er die weiter und schiebt sich über 12695, wird man wohl um den ein oder anderen Long nicht drum rum kommen die nächsten Tage und wenn es nur zur Absicherung für die abgeschlossene ABC-Variante ist.

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax schien mit der Ausgangslage aus dem Montag etwas überfordert zu sein und schob sich zum Dienstag einfach nur zur Seite hoch. Nach einem kompletten Tag Abverkauf wirkt der ganztägige Anstieg vom Dienstag schon eher unverhältnismäßig. Die dabei entstandene Handelsspanne bietet nun aber recht greifbare Chancen zum Mittwoch. Bricht unser Dax die 12695 nach oben, eröffnet er sich eine Chance auf 12750. Von 12750 wäre nochmal ein deutlicher Rücksetzer an die 12695 und 12640 / 12620 möglich. Steigt der Dax durch 12750 aber hindurch, wird Raum bis 12845 / 12870 / 12900 als Kaufsignal frei. Damit hat er oben ein eigentlich recht klares Bild, er muss halt nur die 12695 rausnehmen. Unten ist es aber nicht unschärfer. Ein schwacher Start direkt unter die 12640 zurück könnte schon ausreichen um unseren Dax nochmal an die 12570 / 12550 zu schieben. Von dort könnte er sich dann gut wieder in die Range erholen, oder eben bis zur 12490 / 12470 durchsteigen. Sollte auch der Bereich dann nicht halten, rücken 12330 und 12220 auf den Plan.

Dax Analyse Mittwoch, den 23.09.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 355 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.