DAX-Analyse zum Mittwoch, den 29.04.2020

Money Monkeys
 

Wie ein Wahl hat sich unser Dax nun oben rausgeschmissen, doch so richtig losfliegen wollte er noch nicht. 😀

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts / unter 10660 aber deutliches Risiko
  • Grundstimmung: 10730 / 10660 für mich entscheidend. Darüber hoch, darunter tief
Dax Analyse Mittwoch, den 29.04.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax hatte sich eine durchaus positive Ausgangslage geschaffen um oben raus mal ein wenig Strecke auch zu schaffen. Bei neuen Hochs waren dann schon 10750, 10820, 10880 und sogar schon 11045 erreichbar. Viel mehr brauchen wir aus dem gestrigen Fazit gar nicht aufgreifen, denn das war es was er in Anspruch nahm. Als die Amerikaner dann aber auf einem Kursstand von 10880 mit ins Rennen kamen, zogen sich dann doch schon eher ein paar Verkäufer durchs Parkett, sodass unser Dax letztendlich nur 30p höher als am Vortag aus dem Rennen geht.

Ganz raus aus dem Schneider ist unser Dax damit aber noch nicht. Kann er sich nun zum Beispiel gut auf der 10730 stabilisieren und sich etwas abflachen, wäre ein Aufdrehen zum Nachmittag dann durchaus wieder möglich. Denn auch wenn es die Tageskerze wieder ordentlich zurückgezogen hat ist sie trotzdem noch grün und würde unserem Dax bei erneutem Aufdrehen dann durchaus wieder Raum bis 11045 / 11100 und darüber hinaus sogar bis 11400 / 11500 noch geben.

Unterhalb wird die Umkehr vom Dienstag nun aber zur Herausforderung. Ich würde mal sagen, solange wir über 10660 bleiben, kann sich der Kerl durchaus auch wieder aufdrehen und nach oben anziehen. Sollte der aber unter 10660 wegtauchen, wird es da schon etwas ungemütlich. Im Grunde geht das sogar schon bei 10720 los. Wenn die fällt wäre dann 10660 naheliegend und unter 10660 könnte er sogar bis 10600 / 10570 wegtauchen, oder dann gar bis 10470 / 10430.

Zusammenfassung für den Handelstag

Ein spannender Tag steht uns bevor. Mit dem neuen Hoch hat unser Dax klar Stärke gezeigt, nur an der Ausdauer hat es ordentlich gehapert. Schafft er es aber sich auf der 10730 zu stabilisieren, abzuflachen und dann wieder aufzudrehen, sind durchaus wieder Schübe hoch an 10800 und darüber dann auch wieder bis 10880 und 11045 / 11100 möglich. Viel Raum hat er auf der Unterseite aber nicht um das Auszukämpfen. Schon ein Unterschreiten von 10720 würde ein erstes kleines Verkaufssignal liefern. Unter 10660 würde ein weiteres dazukommen. Zeigt er sich dann deutlich schwächer muss man sogar mit 10600 / 10570 und gar 10470 / 10430 rechnen.

Dax Analyse Mittwoch, den 29.04.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 356 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.