DAX-Analyse zum Montag, den 04.05.2020

Money Monkeys
 

Unser Dax verließ den April nun völlig KO, doch steht es um ihn wirklich so schlecht, wie das nun zum letzten Handelstag wirkte?!

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500

  • Chartlage: neutral
  • Tendenz: abwärts
  • Grundstimmung: Könnte mir erneutes Aufdrehen vorstellen
Dax Analyse Montag, den 04.05.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax stand am Donnerstag nun direkt in der Gap-Lücke zur 11550. Sollte er weiter empor steigen hätte er bei 11200 einen kleinen Widerstand gehabt und darüber, noch Ziele bei 11420 / 11430 und 11550. Sollte unser Dax aber bspw. von 11200 scharf zurück setzen, oder überhaupt schon schwächer in den Tag rein starten, waren brauchbare Rücklaufzonen bei 11045 und 10900 auszumachen. Aus beiden Zonen war mit einem deutlichen Aufdrehen zu rechnen. Soweit das Fazit aus der letzten Analyse. Nehmen wir uns das zur Brust, kamen direkt an der 11200 schon rote Kerzen rein, die sich bis 11045 und sogar 10900 durchzogen. Beides stellen wo der Dax hätte hochdrehen sollen. Tat er aber nicht.

Mit anderen Tradern und Investoren chatten? Hier gehts zum kostenfreien Trading-Chat von Trading-Treff!

Damit hat sich unser Dax zum Donnerstag wirklich ordentlich ins Knie geschossen und die komplette Euphorie direkt erstmal im Keim erstickt. Das macht ihn nun aber auch anfällig auf der Unterseite. Sollte er hier also nun in einer fallenden Tieffolge weiter laufen, halte ich es schon für erforderlich da auch Stück für Stück immer mal wieder Short mit zugehen. Unten ist mir der Bereich um 10470 / 10430 noch recht wichtig, dort könnte er leicht wieder aufdrehen und sich stabilisieren. Geht er aber drunter, wäre dann 10300 die nächste, darunter dann 10200 / 10180 und darunter dann schon 10100 und 10020. Gerade die 10020 wäre bei anhaltender Schwäche mein persönliches Bewegungsziel, von dem auch nochmal ordentlich Gegenwind dann kommen kann. Im Video haben wir das um Minute 22 herum hergeleitet.

Dennoch sollte man auch zum Montag dann nun sehr feinfühlig agieren. Ähnlich wie zum Donnerstag die Warnung mit dem scharfen Rücksetzen an der 11200, sollte man bei überraschender Stärke zum Montag hier gedanklich vielleicht auch erstmal vergessen, was da am Donnerstag war. Viel gibt unser Dax ja selber auch nicht mehr auf sein Geschwätz der letzten Tage. Stabilisiert er sich also deutlich und schiebt auch gut nach oben, wäre in erster Linie die 10750 und die 10820 dann als Anlaufziel zu sehen. Aus dem Bereich könnte er sich bereits wieder deutlicher runter drehen, kann er diese Zone aber druckvoll nach oben durchschreiten, dreht für mich auch direkt wieder die Chartlage auf positiv mit der Chance auf ein erneuten Angriff auf 11300 und 11420.

Zusammenfassung für den Handelstag

Nach dem heftigen Konter von Donnerstag wird sich der Markt zum Montag nun sicher erstmal sortieren müssen. Ein Seitwärtstag mit Doji am Tagesende wäre daher nicht ungewöhnlich. Abweichungen davon sollten also besonders gewürdigt werden. Kommt bspw. eine Tieffolge rein, mit der sich unser Dax weiter hinab schieben kann sind 10470 / 10430 noch erreichbar. Dort könnte sich unser Dax nochmal schön nach oben aufdrehen. Sollte er aber unten durchtauchen, wären dann 10300 und sogar schon 10200 / 10180 als nächste Ziele auszumachen. Bei sichtbarer Stärke und straffen grünen Kerzen, sollten Erholungen bis gut und gerne 10740 / 10820 eingeplant werden zum Montag, ganz egal auch von wo er in den Handel startet. Wenn er hier eine ordentliche Unterbrechung reingeschlagen bekommt, dann guten Rücklaufpotential.

Dax Analyse Montag, den 04.05.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 354 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.