DAX-Analyse zum Montag, den 04.09.2023

Money Monkeys

Nach unfallbedingter Pause die letzten Tage hat unser Dax die Tage seit der letzten Analyse erstmal noch schön unsere Route fertig gemacht und vielleicht sogar auch seine Erholung schon abschließen können.

Handelsmarken für DAX-Trader

DAX-Analyse Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16599, 16490, 16365, 16285, 16230, 16080, 15980, 15700, 15445, 15380, 15115, 15045, 14815

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Oberhalb von 15900 aufwärts, darunter abwärts
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Montag, den 04.09.2023
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Am Montag hatte unser Dax seine Chancen aus der Unterseite nicht ausgespielt und sich damit Raum oben geöffnet. Sollte er die 15820 / 15800 nun stehen lassen und von oben halten, sind durchaus wieder 15885, 15920 und selbst 16000 wieder erreichbar gewesen. Nur wenn er unter 15780 zurückfallen würde, hätte ihm das eine Flanke nach unten geöffnet zur 15700, 15670 und 15620 / 15600. So die Zusammenfassung der letzten Analyse.

Und am Dienstag konnte sich der Dax über der 800 gut halten, besser auch als ich mich selbst im Dachgeschoss unseres Hauses. Denn gegen Mittag wurde ich dort von abgehendem Baumaterial aus dem Fenster raus hinterher gerissen und fiel 8,00m in die Tiefe. Im Ergebnis konnte der Dax dann weiter steigen und erreichte die folgenden Tage seine 16000, während für mich der Rettungshubschrauber kam mit Zielstation Krankenhaus. Mit diversen Brüchen wurde ich dort direkt operiert (mehr ausführlichere Details im Youtube Video „Dax Analyse zum 04.09.2023“ von mir) und bin nun wieder soweit fit, dass mir stinke langweilig im Krankenhaus schon wird. Sicherlich ein ähnliches Gefühl das unser Dax über der 16000 nun auch hatte.

Während ich nun also ab Montag wieder zum tradingseitigen Normal-Betrieb übergehen werde und den Rollstuhl zum qualmen bringe, könnte unser Dax durchaus auch wieder sportlicher in die Vollen greifen, sofern man ihn unter der 15900 gehalten bekommt. Bringt er uns hier nämlich weitere tiefere Tiefs sind die ganzen Marken der letzten Tage unten wieder zur Abarbeitung freigegeben. Angefangen von 15780 / 15760 über 15700 und so weiter.

Sollte er aber überhaupt keine Anstalten machen da nach unten Schwäche zu zeigen und sich direkt wieder über 15930 heben, würde ich von Shorts erstmal Abstand nehmen, da der ziemlich leicht dann auch wieder 16000, 16060 und auch 16120 / 16150 ansteuern kann. Ansteuern können wir im übrigen auch langsam den Online-Seminar-Termin am 23.-24.09.23 der sich rasend nähert. Da ich handseits, kopfseits und auch geistig keine Einschränkungen davon getragen habe, findet das dann wie geplant statt. Nur eben aus dem Rollstuhl und nicht dem Bürostuhl, was aber dem Inhalt nichts abtut. Da noch Plätze frei sind, kann wer Interesse hat gerne noch eine Mail an seminar@money-monkeys.com schicken, dann können wir darüber die weiteren Details klären.

DAX-Analyse Zusammenfassung für den Handelstag

Nach unfallseitigem Ausfall (mehr Details im Video) bin ich nun wieder analysetechnisch voll einsatzbereit, auch weil mir stinkelangweilig im Krankenhaus ist. Langweilig war unserem Dax wohl über der 16000 auch geworden, sodass der erstmal wieder sichtlicher weggedreht hat. Kann er sich dabei nun unter 15900 halten und den Bereich nach unten verteidigen sind weitere Tiefs entlang der Marken der letzten Tage zu erwarten. Angefangen von 15780 / 15760 und 15700. Nur wenn der da eiskalt einfach über die 15930 steigt und sich cool und entspannt gibt, kann er dem entgehen und sich damit nochmal eine Chance über 16000 erkaufen. Ziele wären dann bei 16060 und 16120 / 16150 erstmal zu suchen.

Dax Analyse Montag, den 04.09.2023
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Slide
Deine Einladung in die
FIT4FINANZEN-Community
mit rund 2.500 Trader:Innen
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 1157 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.