DAX-Analyse zum Montag, den 09.11.2020

Money Monkeys
 

Biden ist nun als neuer US-Präsident gewählt. Sicherlich ein Grund für viele hohe Politiker zu einem Glas Champagner zu greifen. Für unseren Dax könnte das nun auch nochmal Impulse liefern. Da sollte man erstmal für alles offen bleiben.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200

  • Chartlage: neutral
  • Tendenz: seitwärts / abwärts
  • Grundstimmung: erwarte durchaus einen Trendtag zum Montag, vorgeben muss der Markt
Dax Analyse Montag, den 09.11.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

In die Indizes wurde weiterhin Geld reingepumpt, daher sollten zum Freitag weitere Hochs denkbar sein. Erreichbar waren dabei noch 12640-12660 und 12720. Um das zu unterbinden sollte unser Dax so knapp um die 12600 einfach mal kehrt machen und Tieffolgen einstellen. Anfangen müsste er dabei mit der 12490 / 12470. Die müsste fallen um tiefere Ziele zu aktivieren. 12400 und darunter 12335 / 12270 wären geeignete Kandidaten. Aber er muss erst liefern. Soweit das Fazit für den Freitag. gesehen haben wir das Hoch an der 12600 und dann den direkten Schuss unter die 12490 / 12470, damit hat unser Dax einen ersten Impuls für einen Trendwechsel gelegt und damit auch eine recht klare Ausgangslage für die neue Woche geschaffen.

Ich rechne zum Montag nun durchaus nochmal mit einem Trend-Tag, einfach als Verarbeitung des nun feststehende Wahlergebnisses. Da gibt es bestimmt die ein oder anderen die das nun als Anlass nehmen Positionen noch glattzustellen oder auch aufzubauen. Die Ausgangslage aus dem Freitag ist dabei sogar recht deutlich. Wir haben von 12600 runter einen schönen ersten Abwärtsimpuls bekommen, vermeidet es unser Dax erneut über 12600 rauszuziehen und drückt sich stattdessen erneut unter 12490 / 12470 unten raus wäre dies durchaus als Startsignal zu werten, was uns den Montag dann durchaus nochmal zur 12370 und dann auch schon bis 12335 / 12270 schicken dürfte.

Sollte er aber aus dem durchaus kräftigen Impuls vom Freitag keine Kraft unten raus ziehen können und einfach oben weiter über 12600 raussteigen, wäre dann noch eine dritte Antriebsbewegung nach oben zu erwarten, nach dem die erste von 11350 bis 12190 (Vorwahl-Hoch) reichte und die zweite von 11780 (Wahltag-Tief) bis 12590 ging, wäre nun bei neuem Antrieb oben raus wohl auch etwas mehr Strecke einzuplanen, was eigentlich klar macht, dass oben raus schon noch Raum ist. Insbesondere ja auch nach dem bullish engulfing nun auf Wochenchart-Ebene. Treibt der Dax also nachhaltig über 12600 raus, sollte man dem Markt noch Luft zum Atmen geben. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF5T97 (KO 11460) oder der GC4RU5 (KO 10820) und für Abwärtsstrecken der GF50HD (KO 12765) oder der GF2JYY (KO 13220).

Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat eine schöne Signallage zum Freitag hinterlassen, sodass das nun feststehende Wahlergebnis durchaus einen schönen Trend-Tag nochmal auslösen könnte. Auf der einen Seite haben wir auf Stundeneben zwei gleich lange Aufwärtswellen beendet, auf die nun ein erster Abwärtsimpuls von 12600 ausgehend folgte. Arbeitet der Dax diesen weiter aus und zieht sich unter 12490 / 12470 nochmal zum Montag zurück, wäre durchaus denkbar, dass wir uns dann weiter bis 12335 / 12270 vorarbeiten. Und auf der anderen Seite haben wir ein dickes bullishes engulfing auf Wochenebene stehen. Drückt sich der Dax also nochmal nachhaltiger über die 12600 raus, ist da durchaus noch Luft vorhanden, auch wenn der Anstieg stand hier schon ‚recht viel‘ wirkt. Überwindet er 12600 sind dann 12720 erreichbar und darüber entsteht sogar Raum bis 12900. Da sollte man aufpassen, dass man handelt was man sieht und nicht nur handelt was man denkt. Für den Fall der Fälle unser Dax sollte sich nicht an das Gedachte halten, könnte das sonst weh tun. 😉

Dax Analyse Montag, den 09.11.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 356 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.