DAX-Analyse zum Montag, den 12.12.2022

Money Monkeys
 

Auch zum Freitag blieb unser Dax erstmal kaum verändert im kühlen, nassen schon beinahe langweiligem Umfeld. Doch das starke Zucken um 14:30 Uhr kann nun durchaus schon als Vorbote für die anstehende Verfallswoche gewertet werden, denn die verspricht recht spannend zu werden.

Handelsmarken für DAX-Trader

DAX-Analyse Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 15045, 14815, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: unter 14400 abwärts, darüber seitwärts / aufwärts
  • Grundstimmung: neutral
Dax Analyse Montag, den 12.12.2022
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Unser Dax hatte sich am Donnerstag erstmal nicht aus der Wochen-Tendenz gelöst bekommen und das nächste Ziel bei 14200 / 14180 auf der Unterseite abgearbeitet. Sollte es ihm zum Freitag nun mal gelingen die Wochentendenz zu brechen, sollte er sich über 14365 / 14400 dann durchaus wieder 14480, 14550 und höheres aktivieren können. würde er aber weiter nur darunter notieren, dürften auch weitere Tiefs erstmal nicht ausgeschlossen werden. Nächste Station bleibt dann weiterhin 14130 / 14100. So die Zusammenfassung der letzten Analyse.

Zwar versuchte er sich dann durchaus mal an der Oberkante um 14365 / 14400 schaffte es aber einfach nicht darüber. Ähnlich zum Vorgehen zum Freitag, öffnet die ausgelassene Chance oben nun gewissermaßen wieder ein Fenster auf der Unterseite. Sollte er also eher schwach wieder notieren und unter die 14270 / 14250 abtauchen, würde ich einen erneuten Versuch an der 14200 / 14180 einplanen. Schiebt er gut durch, wären dann auch durchaus mal 14130 / 14100 erreichbar. Nicht missachten sollte man dabei auch die erste richtig rote Wochenkerze im Nacken die er nun in die neue Woche mit einbringt.

Um sich da weiteren Tiefs zu verweigern, würde er kaum drum herum kommen die 14365 / 14400 mal nach oben zu überwinden, denn ohne das wird es ja auch nichts. Die muss raus und von oben gehalten werden um wieder 14480 und 14550 als auch höheres zu aktivieren. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11380 sowie der GZ20PU KO 12750 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 15835 sowie der GK0VHV KO: 14850.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du mit einem Broker Deiner Wahl (siehe einige Beispiele) dann umsetzen.

DAX-Analyse Zusammenfassung für den Handelstag

Unser Dax hat zum Freitag zwar versucht die 14365 / 14400 mal rauszunehmen, aber erfolglos. Wertet der Markt das nun als ausgelassene Chance, würde das nochmal ein Fenster öffnen. Um dieses zu nutzen müsste er aber 14270 / 14250 zurück fallen um dann wieder 14200 / 14180 und 14130 / 14100 zu aktivieren. Gerade mit der ersten richtig roten Wochenkerze im Nacken wäre das durchaus auch recht stimmig. Stemmt er sich aber dagegen, auch vielleicht schon die alljährliche Weihnachtsrallye noch einzuleiten, müsste er eben einfach über 14365 / 14400 drüber und die dann von oben verteidigen. Direkte Folgeziele wären dann bei 14480, 14550 und 14600.

Dax Analyse Montag, den 12.12.2022
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzMxNjkwJnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0x2MUtDZEpFQW1JP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Slide
Deine Einladung zur
FIT4FINANZEN-Community
mit mehr als 2.200 Trader:Innen
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 838 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.