DAX-Analyse zum Montag, den 17.02.2020

Money Monkeys
 

Gibt man den bullen nun getrocknettes Bärenfleisch am Montag ins Futter, oder entspannen wir die überkaufte Situation mal ein wenig?!


Dax Analyse Money Monkeys


Handelsmarken für DAX-Trader


Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14440, 14115, 13395, 13890, 13800, 13740, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: Seitwärts/aufwärts
  • Grundstimmung: optimistisch


Dax Analyse Montag, den 17.02.2020
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Nach dem Konter vom Donnerstag war ein erneuter Versuch auf 13800 zum Freitag denkbar. Kann der Dax die 13800 nachhaltig überwinden, wären dann sogar 13890 und 13995 schon erreichbar. Unterhalb hatten wir eine recht weite Pufferzone in der schwer eine zentrale Unterstützung ausgemacht werden konnte. So hieß es im letzten Fazit. Wer von Ihnen nun auch Overnight-Kurse im Dax verfügbar hatte konnte vielleicht schon sehen, dass unser Dax die 13800 dann schon in der Nacht zu Freitag erneut versucht anzuschlagen und sich dann aber deutlicher wieder davon wegstieß. Was dann über den Tagesverlauf am Freitag noch ablief war eher weniger der Rede wert.

Weder unten noch oben konnten wir zum Freitag neue Signale werfen, sodass wir erstmal am Bild vom Vortrag festhalten müssen. An Montagen hat unser Dax es oft etwas schwerer, wenn die Erwartungshaltung so positiv ist. Häufig lässt er sich daher erstmal in den Dienstag hineinfallen um dann etwas bereinigter und nicht ganz alle Erwartungen erfüllend doch wieder anzuziehen. Das soll heißen, dass man unserem Dax unterhalb von 13720 dann schon auch etwas Raum zur Überraschung geben sollte. Das könnte dann durchaus sogar nochmal 13560 oder vielleicht auch 13530 werden. Um dann allerdings trotzdem von dort wieder anzusteigen und erneut die 13800 anzugreifen. Denn unterm Strich ist die Chartlage hier erstmal weiter als positiv zu bewerten.

Sollte unser Dax aber übermotiviert gleich vor oder direkt zu 09:00 Uhr dann die 13800 attackieren hätte das sicherlich auch genügend Überraschungscharakter um einen nachhaltigen Ausbruch auf neue Hochs stehen zu können. Ziele wären dann 13890 und 13995. Die 14000 dürfte sicherlich psychisch dann eine sehr wichtige Marke werden, häufig sieht man trotzdem dass der Markt an solchen Marken erstmal davor scheute und beim eigentlichen Kontakt dann direkt drüber rennt. Daher bitte gedanklich die Welt über 14000 nicht aus dem Kopf verbannen 😉 Die Welt hört dort nicht auf, falls unser Dax das zum Montag schon in Angriff nimmt.


Zusammenfassung für den Handelstag


Die Erwartungshaltung für unseren Dax dürfte zum Montag äußerst positiv sein doch oft reagiert unser Dax auf zu viel Erwartungsdruck eher mit Lampenfieber und versucht durch überraschende Manöver etwas die Anspannung rauszunehmen. Gelingt ihm das per Aufwärtsgap direkt über die 13800 wären dann gut und gerne noch 13890 und 13995 drin. Sollte unser Dax aber nach unten abdrehen, sollte man durchaus den Bereich um 13560/13530 in Erwägung ziehen, denn das wäre fast am typischsten für unseren Kumpel hier.


Dax Analyse Montag, den 17.02.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Video zur Analyse



Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann testen Sie doch mal meinen ->Premiumdienst<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 122 Artikel
Martin Neick ist Trader, zertifizierter Analyst (über die IFTA) und Inhaber der Plattform money-monkeys.de. Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.