DAX-Analyse zum Montag, den 23.12.2019

Money Monkeys

Ja kurz um: Frohe Weihnachten!!! 🙂 Über die Feiertage sollte man dann aber nochmal ganz genau überprüfen, was man für Positionen mitnimmt und auch was man an Orders noch im Markt hat. Der ein oder andere CFD-Broker wird sicher wieder Kurse stellen über die Feiertage. Letztes und auch vorletztes Jahr sahen wir jeweils gut 250-300p unten raus an Movement.


Dax Analyse Money Monkeys


Handelsmarken für DAX-Trader


Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112

  • Chartlage: positiv
  • Tendenz: aufwärts
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Montag, den 23.12.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der große Verfall stand zum Freitag an. Sollte es unser Kumpel über die 13255 hinaus, schaffen, hatte er gute Karten sich dann noch bis 13280, 13300 und auch 13350/13360 bis gar 13400 vorzuarbeiten. Dies gelang nun zum Teil. Die 13255 konnten wir überwinden und dann auch 13280 und 13300 erreichen. Für 13350/13360 fehlte dann letztendlich doch noch ein Hieb. Dieser könnte aber ggf. zum Montag nun noch folgen.

Trotz dass unser Dax die letzten Jahre über die Feiertage eher negativ tendierte, würde ich ihm nun schon noch gute Chancen zusprechen, die 13350/13360 da noch mitzunehmen. Schaut man sich den Tageschart an, wäre sogar ein Erreichen von 13400 denkbar. Dafür müsste er dich nur über der 13300 halten und weiter aufwärts treiben.

Unterhalb zeigen sich Unterstützungen bei 13260/13250 aber auch im Bereich um 13210. Von der erwarteten Spanne würde ich daher schon von 13400 bis 13210 den Raum zum Montag abstecken wollen. Dabei wären auch punktuelle Schläge denkbar, durch die einfach größere Marktteilnehmer die geringe Liquidität ausnutzen um eigene Interessen zu verfolgen.

Prüfen Sie zum Montag auch besser nochmal genau, wie ihr Broker über die Tage geöffnet hat, falls sie noch offene Positionen halten, oder Limit-Orders im Markt platziert haben. Die Amerikaner haben nur am 25.12. Börsenfeiertag und dürften an den anderen Tagen für etwas Bewegung sorgen, auch wenn in weiten Teilen Europas am 24., 25., und 26. Dezember die Türen zu bleiben. So und dann natürlich allen ein besinnliches Fest und eine ruhige Zeit mit den liebsten! 🙂

Euer Martin


Zusammenfassung für den Handelstag


Der letzte Handelstag vor den Weihnachtsfeiertagen steht an. Da sollte man nochmal offene Positionen durch kalkulieren und offene Orders kontrollieren. Je nach Broker könnte es sonst passieren, dass man erst am Freitag wieder rankommt, während die Amerikaner am 24. und 26. handeln dürfen. Unser Dax hat noch gute Karten bis 13350/13360 oder gar 13400 durchzuziehen. Sollte er sich schwächlich zeigen, liegen gute Unterstützungsbereiche bei 13260/13250 sowie 13210.


Dax Analyse Montag, den 23.12.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Video zur Analyse


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann testen Sie doch mal meinen ->Premiumdienst<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Über DrMartin Kawumm Martin Neick 1170 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.