DAX-Analyse zum Montag, den 25.01.2021

Money Monkeys
 

Unser Dax hat mit gekonnten Kunststücken in der letzten Woche gut was an Marktteilnehmern rausgeekelt. Sowohl auf Short- wie auch auf Long-Seite blieb da nach dem mehrfachen hin und her nicht viel Begeisterung über.

Handelsmarken für DAX-Trader

Die Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14850, 14440, 14270, 14100, 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750

  • Chartlage: positv
  • Tendenz: oberhalb von 13800 weiter positiv
  • Grundstimmung: positiv
Dax Analyse Montag, den 25.01.2021
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax ging zum Freitag nochmal mit der Schlüsselmarke um 13950 ins Rennen. Gelingt ihm ein geschmeidiger Start über 13950 hinweg, wären dann 14005 / 14030 und darüber 14090 / 14100 mögliche Ziele gewesen. Sollte er sich aber wieder unter 13950 runterdrehen, würde das nochmal Rücklauf-Potential bis 13860 und auch 13800 / 13760 öffnen. So das Fazit für Freitag. Nachdem schon per Gap signalisiert wurde, dass unser Dax erstmal nicht über 13950 will, hatte er sich dann zur 13860 und später auch zur 13800 / 13760 geschoben von wo aus eine ordentliche Stabilisierung gelang. Am Ende schloss unser Dax dann aber mal wieder ohne neues Signal nahe seines Tageseröffnungskurses.

Damit sind wir auch weiter hier im Rennen um die 13950. Die nehmen wir nun nochmal einen Tag mit. Schafft es unser Dax über die 13940 / 13960. Würde das Platz auf 14020 eröffnen. Schafft er es dann auch über 14020 würde er eine inverse SKS-Formation anspielen (habe ich im Video ausführlicher erklärt). Packt es unser Dax nun aber nicht sich über den Freitag hinweg zu setzen und kippt nun wieder nur runter, würde er unterhalb von 13800 dann vermutlich etwas mehr Druck um die Ohren bekommen, als Ziel würde sich dann der Bereich um 13650 / 13570 wieder in den Vordergrund stellen. Einmal bis dahin und dann wieder volle Fahrt zurück wie in den letzten Wochen wäre jedenfalls dann unter 13800 denkbar. Damit sind 13800 und 13950 die Schlüsselmarken nun für den Montag. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF6R6J KO: 13045 und der GF94P0 KO: 13500 und für Abwärtsstrecken der GD5BCP KO: 14480 oder der GD7ZG9 KO: 15075.

Das Trading dieser Instrumente kannst Du über den Smartbroker von wallstreet-online umsetzen.

Zusammenfassung für den Handelstag

Zum Montag können wir nun das gleiche Spiel wie in der Vorwoche spielen. Schlüsselmarke bleibt weiter die 13950. Darunter kommt die 13800 nun dazu. Bricht der Bereich um 13800 zum Montag auf der Unterseite kann das durchaus etwas mehr rumpeln. Zielbereich wäre dann eher so zwischen 13650 / 13570 auszumachen. Von dort würde ich nochmal eine deutliche Umkehr erwarten. Kommt die dort dann nicht, kippt die gesamte Chartlage im Dax dann erstmal wieder als negativ und eröffnet dann auch Zielbereiche bis unter die 13000 nochmal drunter. Solange das aber noch nicht passiert, sollte man das flache Korrekturmuster hier auf hohem Niveau noch nicht als zu schwach verurteilen, viel fehlt oben für neue Signale nämlich nicht. Schafft es der Dax über die 13950 würde das Platz bis 14030 und 14090 / 14100 öffnen (=Kaufsignal) und darüber wäre ohnehin dann der Deckel erstmal weg.

Dax Analyse Montag, den 25.01.2021
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht Ihr Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

Sie möchten aktuelle Updates zur Analyse und eine Begleitung über den Handelstag per Mail oder Whatsapp erhalten? Dann schauen Sie mal in unserer Community vorbei und registrieren Sie sich einfach mal kostenfrei auf ->money-monkeys.com<- 🙂

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

DrMartin Kawumm Martin Neick
Über DrMartin Kawumm Martin Neick 406 Artikel
Martin Neick ist Trader und zertifizierter Analyst (über die IFTA). Als "DrMartin Kawumm" liegt sein Hauptaugenmerk insbesondere auf dem deutschen Leitindex. Dabei qualifizierte er sich für das Finale des Inveus Trading World Cup 2017 und zeigte im Finale vor tausenden Zuschauern Live seinen Trading-Ansatz. Partizipieren Sie von seinem Wissen in täglichen Marktanalysen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.