DAX-Ausblick und Analyse für die KW03/2021 von Thomas Happ (prozzele)

 

Das war es dann mit dem Hype im DAX. Das Hoch 14.135 konnte nicht gehalten werden und man ging schon ab dem 11.01.2021 in eine Abwärtsphase. Hier meine Analyse und Prognose im DAX basierend auf Wochensicht und Big Picture mit einem Blick auf die Weltmärkte.

Rückschau auf den DAX in der KW02/2021

Rückblickend auf die Vorwoche stelle ich hier nochmal diesen DAX-Chart rein. Auch mit Bezug auf die Weltmärkte konnte DAX das Hoch 14.135 nicht halten und ging ab dem 11.01.2021 in den Abwärtstrend. Am 15.01.2021 endete dieser Trend bei 13.671,xx. Alles weitere sehen wir dann in den weiteren DAX-Charts. Diese Woche ist es etwas anders und das hat mit der Amtseinführung von Joe Biden zu tun.

DAX 2 Wochen im Stundenchart
DAX 2 Wochen im Stundenchart

Blick auf den Dow Jones für KW03/2021

DOW 2 Wochen im Stundenchart
DOW 2 Wochen im Stundenchart

Also… was kann die Weltmärkte mehr bewegen, als dieses Ereignis?!? Und am Montag ist noch Feiertag in USA…Martin Luther King Day… So haben die USA eine 4-Tage-Woche…

Meine nächsten Szenarien im DAX mit Blick auf USA

Also bei uns fängt es ja klein an, mit dem neuen Parteichef der CDU. Sonstige Probleme wie, ggf. verschärfter Lockdown ab Montag/Dienstag, Kurzarbeit bei unseren Automobilherstellern bzw. auch Zulieferer, Gastro und Hotel lassen wir mal gleich aussen vor. Also zum DAX…

DAX 2 Wochen im Stundenchart
DAX 2 Wochen im Stundenchart

Ich lass mal alle Ausblicke und Meldungen für die nächste Woche wirklich aussen vor, denn diese Börsenwoche ist politisch geprägt. Ein für mich wichtigen Bereich habe ich oben im Chart markiert. Politische Börsen haben ihre Eigenheiten. Und genau aus diesem Grund gehe ich diese Woche auf keine weiteren Prognose bzw. Ausssichten ein.

Gründe wurden hier schon genannt: USA Feiertag am Montag, Amtseintritt Joe Biden am Donnerstag…Am Donnerstag EZB, neuer CDU Parteivorsitz, Covid 19 und nochmals verschärfter Lockdown…Die Zeichen stehen nicht besonders gut…

Mit diesem Hintergrund schaue ich trotzdem auch auf meinen 3-Monatschart.

DAX 3 Monate im Tageschart
DAX 3 Monate im Tageschart

Und sehe zwei Aufwärtstrendlinien im DAX. Untere, angesetzt an den Lunten, obere angesetzt an Kerzenkörper. Unter Berücksichtigung aus dem 2-Wochenchart und dem Schlußkurs am Freitag (Nachbörse 22.00 Uhr), 13.764,xx, warte ich was die Futures am Wochenende machen. Die Zeichen stehen auf einer politischen Börsenwoche, aber eine für mich wichtige Marke …auch aus dem 2-Wochenchart… ca. 13.773 möchte ich doch erwähnen.

Trotz dieser ganzen genannten Umstände darf ein Blick auf das Big Picture nicht fehlen.

DAX-Aussichten aus dem Big Picture

DAX 6-Jahreschart, Zeiteinheit 1 Woche
DAX 6-Jahreschart, Zeiteinheit 1 Woche

Die obere Kanalkante liegt hier in KW03 weiterhin bei ca. 14.310.

Natürlich werden weitere Meldungen die Märkte auch in KW03 bewegen. Auf Grund der speziellen Ausgangslage diese Woche, wie auch oben schon geschrieben, verzichte ich auf weitere Aussichten und Prognosen für KW03.

Denke alles weitere nach dieser speziellen Woche sehe ich ab dem 25.01.2021 in den kleineren Timeframes.

Dazu sprechen wir gerne im Chat.

Auch die zweite Woche im Jahr 2021 ist Geschichte. Weiter geht es hier bei Trading-Treff mit meiner Analyse/Prognose, immer am Anfang der kommenden Woche aus den größeren Timeframes.

Updates kann es, (bei aktuellen Meldungen seitens der Wirtschaft bzw. Politik) ggf. im laufe der Woche, aus den kleineren Timeframes 5er, 15er von mir geben. Dies kann man auch im Chat von Trading-Treff in Erfahrung bringen.

Ein Hinweis in eigener Sache: Diese Analysen/Prognosen sind ausschließlich meine DENKE und sind keine Handelsempfehlungen.

So gehe ich in die dritte Handelswoche 2021, (die mit dem Amtsantritt von Joe Biden) und weiteren politisch/wirtschaftlichen Meldungen, auch aus Deutschland, eine sehr spannende werden wird. Melde mich dann wieder am 24/25.Januar.2021 mit einer neuen Wochen – Analyse und Prognose.

Viel Erfolg für die neue Handelswoche KW03 wünscht

Thomas Happ (prozzele)

Über Thomas Happ 23 Artikel
Als "prozzele" bekannt ist Thomas Happ ein passionierter Hobbytrader seit mehr als 30 Jahren und seit 2001 auf den DAX und US-Indizes fokussiert. Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo's im Swingtrading. Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD's.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.