DAX-Ausblick und Analyse für die KW08/2021 von Thomas Happ

 

Ein leichtes Minus von 0,4 Prozent standen in dieser Woche zu Buche. Immerhin kam die 14.000 wieder ins Spiel und weitere Verluste wurden vermieden. Was leite ich daraus für die neue Woche ab?

Rückschau auf den DAX in der KW07/2021

Rückblickend auf die Vorwoche stelle ich hier den 2 Wochenchart DAX rein. Auch mit Bezug auf die Weltmärkte und die Impulse aus Amerika, konnte DAX die 14.000 Punkte Marke letzte Woche nicht verteitigen. Somit besteht weiterhin ein leichter Abwärtstrend ab dem ATH. Alles weitere sehen wir dann in den weiteren DAX, US-Charts und einem Chartvergleich aller Indizes.

Alle Charts wurden aktualisiert und stehen somit auf dem neusten Stand.

DAX 2 Wochen im Stundenchart
DAX 2 Wochen im Stundenchart

Die Abwärtstrendlinie kommt vom Wochenhoch Xetra-DAX am 15.02.2021 über das letzte Hoch am 19.02.2021 bei 14.029. Dies konnte nicht gehalten werden und so ging der DAX bei 13.993,23 Punkten ins Wochenende. Wir sehen hier ein Rechteck, dass für mich in der kommenden Woche einen wichtiger Bereich darstellt. Dieser wurde in den letzten 14 Tagen auch mehfach durchgehandelt und bewegt sich zwischen 13.944 – 13.984 Punkten. Beachten sollte man auch 13.961 close 22.00 Uhr. Mein Plan/Setup für diese Woche: Über Bereich 14.030 – 14.070 weiter UP, unter 13.944 bzw. 13.928, kommt aus dem Xetra-Chart und 6-Monatschart, weiter down.

Bezüglich der ATH`s Futures und Xetra, auch diese Woche, DAX-Chart Xetra 15 Tage.

Xetra DAX 15 Tage im Stundenchart
Xetra DAX 15 Tage im Stundenchart

Dreieck: Wie wird die Entscheidung ausfallen? Oben wartet noch ein kleines GAP vom 16. auf den 17.02.2021. Im Endloskontrakt ist es aber schon zu. Es ist für mich aus diesem Chartbild deshalb wichtig, was die Futures am Wochenende machen.

Entscheident wird dann sein:

Was macht der DAX an der ca. 14.075 wenn UP-Trend weitergeht, oder an der ca. 13.925 wenn er an der Abwärtstrendlinie nach unten abgewiesen wird? Im Dreieck kreiseln? Wann der Ausbruch, egal in welche Richtung kommt, kann ich heute noch nicht schreiben.

Und auch die lange Lunte vom 11.02.2021 an die 13.825 macht mir für diese Woche, weiter Kopfzerbrechen.

Blicken wird jetzt mal kurz über den Teich auf die wichtigsten Märkte in Amerika.

Blick auf die Wall Street

Rückblick auf die US-Märkte
Rückblick auf die US-Märkte

Und dazu noch einen Chartvergleich DAX, DOW JONES, NASDAQ – 100 und S & P 500.

Vergleich DAX, Dow, Nasdaq, S&P500
Vergleich DAX, Dow, Nasdaq, S&P500

Selbst die zeitweise gute Performance im Dow Jones, Nasdaq 100 und S + P 500 konnten den DAX nicht mehr über 14.131 bringen. Kommt in KW08 die Stolperfalle im DAX 14.000?…Nach Schlußkurs Freitag 22.00 Uhr 13.961. Denn auch weiterhin bestehen die Probleme, verlängerter Lockdown, Kurzarbeit bei unseren Automobilherstellern bzw. auch Zulieferer und Lieferketten funktionieren nicht wie gewohnt. Komplette Touristikbranche am Boden. Einzelhandel, Gastro und Hotels bleiben weiterhin geschlossen. So nun aber wieder zum DAX.

Zur besseren Übersicht habe ich hier jetzt den 6-Monatschart gewählt.

DAX 6 Monate im Tageschart

Die obere Aufwärtstrendlinie zeigt mir auf der Unterseite auch für diese Woche die ca. 13.830. Unter Berücksichtigung aus dem 2-Wochenchart und dem Schlußkurs am Freitag (Nachbörse 22.00 Uhr), 13.961,xx, warte ich, wie oben schon geschrieben, was die Futures am Wochenende machen. Die Zeichen stehen auch weiterhin im Fokus von Covid-19 und politisch/wirtschaftlichen Maßnahmen. Dies betrifft die ganzen Staaten auf der Welt. Für DAX und die weitere Entwicklung (Quartalsberichte D, EU und USA) sehe ich daher auch für diese Woche, wichtige Marke aus diesem Chartbild um 13.930

Fazit: Aus den gezeigten Chartbildern ergeben sich folgende Bereiche/Marken für mich:

Für Oben: Über 14.030 – 14.075 Long

Für Unten: Unter 13.944 – 13.893 Short

Range wäre Bereich 13.893 – 14.030 ggf. 14.075

Somit schaue ich zum Schluß auch wieder auf das Big Picture…

DAX 6-Jahreschart, Zeiteinheit 1 Woche
DAX 6-Jahreschart, Zeiteinheit 1 Woche

Es hat sich nichts geändert gegenüber der Vorwoche. Der steile Anstieg kann nach meinem denken, so nicht weiter gehen. DAX bewegt sich weiterhin in einer Range 13.825 bis 14.072.

Denke alles weitere sehe ich ab dem 22.02.2021 in den kleineren Timeframes.

Updates kann es, (bei aktuellen Meldungen seitens der Wirtschaft bzw. Politik) ggf. im laufe der Woche, aus den kleineren Timeframes 5er, 15er von mir geben. Dies kann man auch im Chat von Trading-Treff in Erfahrung bringen.

Dazu sprechen wir gerne im Chat.

Es bleibt auch für die kommende Börsenwoche: Unsichere Zeiten werden wir auch weiter die nächsten Wochen/Monate sehen…Bleiben wir also aufmerksam und schauen, mit einem Blick auf die Weltmärkte auch (China), weiter positiv oder negativ (Chartentwicklung) in die nächste Börsenwoche.

Nächste Woche geht es hier wie gewohnt bei Trading-Treff weiter mit meiner Analyse/Prognose, immer am Anfang der kommenden Woche aus den größeren Timeframes.

Ein Hinweis in eigener Sache: Diese Analysen/Prognosen sind ausschließlich meine DENKE und sind keine Handelsempfehlungen.

Viel Erfolg für die neue Handelswoche KW08 wünscht

Thomas Happ (prozzele)

Thomas Happ
Über Thomas Happ 37 Artikel
Als "prozzele" bekannt ist Thomas Happ ein passionierter Hobbytrader seit mehr als 30 Jahren und seit 2001 auf den DAX und US-Indizes fokussiert. Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo's im Swingtrading. Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD's.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.