DAX-Ausblick und Analyse für die KW11/2021 von Thomas Happ

Der Bulle ist los
Der Bulle ist los
 

Was passiert nach dem Bullensprung der letzten Woche? Der DAX-Ausblick und die Analyse für die KW11/2021 von Thomas Happ steht für Sie bereit.

Rückschau auf den DAX in der KW10/2021

Rückblickend auf die Vorwoche und dem neuen Rekordhoch 14..595 stelle ich hier den 2 Wochenchart DAX rein. Auch mit Bezug auf die Weltmärkte und die Impulse (positiv bzw. negativ) aus Amerika, konnte DAX nach dem Anstieg auf 14.197 nochmals eine Schippe drauflegen und erzeilte mit 14.595 ein neues Rekordhoch. Das Xetra-Close am Freitag 05.03.2021 lag bei 13.920. Am Donnerstag den 11.03.2021 wurde das neue Rekordhoch 14.595 in den Chart gestellt. Am Freitag den 12.03.2021 schloß der Xetra-DAX bei 14.502 Punkten. Alles weitere sehen wir dann in den weiteren DAX, US-Charts und einem Chartvergleich aller Indizes.

Alle Charts wurden aktualisiert und stehen somit auf dem neusten Stand.

Fangen wir diese Woche mit dem DAX-Chart 2-Woche, 1 Stunde an. Das blaue Rechteck stellte ich letzte Woche in meiner Analyse vor. Ohne Rücksich auf einen größeren Rücklauf schob sich der DAX bis auf ein neues Rekordhoch.

DAX 2-Woche im Stundenchart
DAX 2-Woche im Stundenchart

Ich kann auch für die kommende Woche nichts anderes schreiben! Es ist für mich aus diesem Chartbild deshalb wichtig, was die Futures am Wochenende machen. Auch, nach dem Rückgang im Xetra-DAX, nach dem ATH 14.595 auf 14.502 Punkte.

Entscheidung nach dem Bullensprung im DAX in der kommenden Woche fällt meiner Meinung nach an der 14.520…

Schauen wir auch deshalb mal auf den 1-Monatschart, 1 Stunde.

DAX 1 Monat im Stundenchart
DAX 1 Monat im Stundenchart

Auch aus diesem Chartbild sehe ich die wichtige Marke für die kommende Woche bei ca. 14.520. Mein Plan/Setup für diese Woche: Dass kommt wirklich auf die Eröffnug am Montag an. Sollte der DAX um die 14.520 eröffnen muß er sich entscheiden. Dass ist dann auch Bereich für UP bzw. DOWN, für mich.

Blicken wird auch diesmal wieder über den Teich auf die wichtigsten Märkte in Amerika in KW10. Dazu nehme ich auch mal diesen Chartvergleich…

Chart-Performance der US.Indizes in der KW10
Chart-Performance der US.Indizes in der KW10

Wie kann es also in der kommenden Woche im DAX weitergehen?

Kommt in KW10 wieder ein neues Rekordhoch? Dass war letzte Woche in meiner Analyse/Prognose zu lesen. Und es kam ein neues Rekordhoch. Somit war die Stolperfalle in KW10 aus dem Weg geräumt…

Dennoch bestehen auch weiterhin die Probleme in EU und D: Gegebenenfalls wieder eine Verlängerung des Lockdown. Komplette Touristikbranche am Boden. Einzelhandel, Gastro und Hotels bleiben weiterhin geschlossen. Wie reagiert der DAX darauf in der kommenden Woche?

Zur besseren Übersicht habe ich hier jetzt den 6-Monatschart gewählt

DAX – Chart, 6 Monate, 1 Tag
DAX – Chart, 6 Monate, 1 Tag

Aus diesem Chartbild ist die 14.452 eine wichtige Marke. Unter Berücksichtigung auch aus dem 2-Wochenchart ist für mich der Bereich 14.452 – 14.520 wichtig für den weiteren Verlauf in der kommenden Woche.

Fazit: Unter Berücksichtigung auch Xetra-close 14.520 sollte man in allen gezeigten Chartbildern den Bereich 14.452 – 14.520 im Auge behalten.

Das große DAX-Bild

Somit schaue ich zum Schluß auch wieder auf das Big Picture…

DAX 5-Jahreschart, Zeiteinheit 1 Woche
DAX 5-Jahreschart, Zeiteinheit 1 Woche

Es hat sich nichts geändert gegenüber der Vorwoche. Oder doch? Neues ATH-Rekordhoch 14.595 wurde auf der DAX-Tafel angezeigt. Der Abverkauf danach auf 14.502. Ist dass der Anfang einer Konsolidierung? Für mich besteht dadurch eine neue Range im DAX nach KW10 aus den Charts, 14.404 – 14.520. Warten wir wirklich ab was uns der DAX am Montag als ersten Kurs auf die Tafel stellt…

Der rote Bereich im großen Chartbild wäre die maximale Ausdehnung für UP bzw. DOWN.

Denke alles weitere sehe ich ab dem 15.03.2021 in den kleineren Timeframes.

Updates und wo man mich findet

Updates kann es, (bei aktuellen Meldungen seitens der Wirtschaft bzw. Politik) ggf. im laufe der Woche, aus den kleineren Timeframes 5er, 15er von mir geben. Dies kann man auch im Chat von Trading-Treff in Erfahrung bringen.

Dazu sprechen wir gerne im Chat.

Es bleibt auch für die kommende Börsenwoche: Unsichere Zeiten werden wir auch weiter die nächsten Wochen/Monate sehen…Bleiben wir also aufmerksam und schauen, mit einem Blick auf die Weltmärkte auch (China), weiter positiv oder negativ (Chartentwicklung) in die nächste Börsenwoche.

Auch sollte man die zwei Landtagswahlen am heutigen Sonntag ggf. im Blick haben!!!

Nächste Woche geht es hier wie gewohnt bei Trading-Treff weiter mit meiner Analyse/Prognose, immer am Anfang der kommenden Woche aus den größeren Timeframes.

Ein Hinweis in eigener Sache: Diese Analysen/Prognosen sind ausschließlich meine DENKE und sind keine Handelsempfehlungen.

Viel Erfolg für die neue Handelswoche KW11 wünscht

Thomas Happ (prozzele)

Thomas Happ
Über Thomas Happ 23 Artikel
Als "prozzele" bekannt ist Thomas Happ ein passionierter Hobbytrader seit mehr als 30 Jahren und seit 2001 auf den DAX und US-Indizes fokussiert. Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo's im Swingtrading. Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD's.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.