DAX bremst am Allzeithoch ein | EZB ohne große Impulse | Trading am 16.06.2023

20230616_AndreasBernstein_Tagesausblick

DAX bremst am Allzeithoch ein, die EZB lieferte keine großen Impulse. Was steht zum Verfallstag im Trading am 16.06.2023 noch an?

Das Video zur Analyse:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Verfallstag beim DAX nun im Blick

Die Zeichen der US-Notenbank FED mussten am Donnerstag zunächst verdaut werden. Dabei bot der Aufwärtstrendkanal im DAX zunächst Halt und hielt den Index in einer engen Spanne. Über den Kanal berichteten wir in der Morgenanalyse vom 15.06.2023 mit diesem Bild:

20230615 DAX Vorboerse

Je näher wir jedoch zeitlich der EZB-Sitzung rückten, desto schwächer wurden die Notierungen. Der Trendkanal galt Mittags bereits als aufgelöst und der Bereich im 16.190 an dem die Eröffnung vom Mittwoch stattfand, war danach die Support-Zone. Hier vollzog sich dann auch die erste Reaktion auf die EZB-Entscheidung, in der Eurozone die Zinsen erneut um 0,25 Basispunkte anzuheben. Da dies erwartet worden war, kam es zu keinen starken Kursbewegungen.

Mit dem Schwung der Wall Street, auf den ich gleich eingehen werden, wurde dann erneut das 16.300er-Level anvisiert. In dessen Nähe und damit nur mit sehr geringem Minus schloss der DAX seinen Handel:

20230615 DAX XETRA mittelfristig

Das leichte Minus im DAX und vor allem die Minuszeichen im Bankenbereich, die mit steigenden Zinsen bei der Kreditvergabe Probleme bekommen, ist hier Datenblatt der Börse Frankfurt gut zu sehen:

2023-06-15 DAX Boerse Frankfurt

Damit lässt sich nach dem Bruch des Trendkanals ein neuer Aufwärtstrend zeigen, der flacher verläuft aber dennoch dem Markt Unterstützung gibt:

20230615 DAX XETRA Wochenverlauf

In der Vorbörse gibt es genau da „oben“ weitere Notierungen, sodass keine Schwäche zu sehen ist. Aber auch keine Euphorie bei Kursen über 16.300 Punkten, wie der Blick auf die Vorbörse zeigt:

20230616 DAX Vorboerse

Komm gern auch heute zum Livetrading hinzu und schau mir über die virtuelle Schulter:

AndreasBernstein Livetrading DAX

Was ereignete sich am US-Markt?

Weiterhin bullish am Tag nach der FED

Nach einem eher verhaltenen Marktstart kam es an der Wall Street zu enormer Stärke. Das GAP im Dow Jones, was zu Dienstag noch zurückgeblieben war, wurde geschlossen und sogar ein neues Jahreshoch erreicht.

Der Nasdaq blieb ebenfalls in der „Spur“, wie hier zu sehen ist:

20230615 Nasdaq-100

Meine Suche nach einem Top im Nasdaq war erneut nur sehr kurzfristig erfolgreich, denn übergeordnet gibt es keine Zeichen von Schwäche. Einen Trade vom Nachmittag zeige ich Dir dennoch auf:

2023-06-15 Nasdaq Trading

Gern suche ich entsprechende Setups wieder mit Dir zusammen auch im Livetrading ab 15.25 Uhr:

AndreasBernstein Livetrading WALL-STREET

Damit waren die europäischen Indizes mit Zeitstempel um 18.00 Uhr leicht im Minus und der US-Markt deutlich im Plus:

2023-06-15 Indizes

Was steht heute auf der Agenda?

Verfallstag und weitere Termine am 16.06.2023

Die beiden Notenbank-Sitzung sind verarbeitet und die Konzentration dürfte heute auf dem Verfallstag liegen. 12.00 im Stoxx und 13.00 Uhr beim DAX-Future sind die Eckdaten dafür.

Was steht an Terminen noch an?

Alle Daten mit Prognosen von heute sind hier als Übersicht verankert:

2023-06-16 Wirtschaftstermine

Diese Eckpunkte habe ich aus dem Wirtschaftskalender dieser Seite entnommen. Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche nicht mehr an, Adobe war das „Schlusslicht“ und fand mit 5 Prozent Aufschlag in der Nachbörse ein Publikum:

20230610 Earnings Woche

Wir sprechen wieder im Livetradingroom über das Marktgeschehen. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an – die Termine sind im Teaserbild verankert:

LiveTradingRoom Anmeldung

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1418 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.