DAX eine Stufe tiefer: Tradingideen am 12.05.2021

DAX eine Stufe tiefer
DAX eine Stufe tiefer
 

Erneut aufkommende Inflationssorgen in den USA haben Investoren am Dienstag verunsichert und den DAX eine Stufe tiefer notieren lassen. Nach zuletzt vier Erholungstagen in Folge büßte das deutsche Börsenbarometer 1,82 Prozent auf einen Stand von 15.119,75 Punkten ein.

DAX eine Stufe tiefer am Dienstag

Ein Abrutschen unter den Bereich von 15.000 Zählern vermied der Index nur denkbar knapp. Starke deutsche Konjunkturdaten konnten sich nicht stabilisierend auswirken. Auch die Vorgaben der am Montag schwachen Wall Street bauten schon im Vorfeld Druck auf.

Ein Abwärts-GAP gab schon zur Eröffnung des Xetra-Handels die Richtung für den Dienstag an. Der Unterstützungsbereich bei 15.000 Punkten konnte den deutschen Leitindex abfangen und nochmals in Richtung der alten unteren Rangebegrenzung bei 15.150 Zählern anheben. Erneute Abgaben in diesem Bereich schickten den DAX eine Stufe tiefer und besiegelten den schwachen Handelstag. Immerhin konnten einige der Werte bzgl. eines fallenden Marktes, welche ich in meiner Dienstagsanalyse benannte habe, angesteuert werden. Die von mir favorisierten 1-2-3-Formationen bildeten sich allerdings nicht in der gewünschten Deutlichkeit aus.

Der Rückblick auf den Handel am Dienstag im Stundenchart:

DAX eine Stufe tiefer im Stundenchart
DAX eine Stufe tiefer im Stundenchart

Trading am Mittwoch

Die Wall Street zeigte sich zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse erneut schwach. Hier sind für den DAX keine Signale für eine Erholung zu erwarten. Der kaum veränderte Euro fällt als Impulsgeber aus.

Die Einstiege und Ziele in einem steigenden Markt…

…werde ich in den folgenden Zeilen skizzieren. Die Verteidigung der Unterstützung bei 15.075 Punkten oder auch eine sofortige Bewegung in Richtung der unteren Begrenzung der alten Aprilrange bei 15.150 Punkten könnte den deutschen Leitindex zum Test des Tageshochs vom Dienstag motivieren. Im weiteren Verlauf schließen sich die Widerstände bei 15.330 / 15.425 / 15.450 / 15.500 Punkten und das knapp darüber liegende knapp Allzeithoch bei 15.502 Punkten an.

Die Einstiege und Ziele in einem fallenden Markt…

…erörtere ich im folgenden Abschnitt. Sollte der deutsche Leitindex den Bereich um die Unterstützung bei 15.075 Punkten nicht halten, könnten neben dem Dienstagstief auch die Unterstützungen bei 15.035; 15.000; 14.850 Punkten die weiteren Einstiege und Ziele vorgeben. Weiter nachlassende Notierungen mit einem Bruch des Tagestiefs vom vorwöchigen Dienstag würden die Unterstützungszonen bei 14.780; 14.700; 14.585 Punkten heranführen.

Für meinen Handel am Mittwoch finde ich für das Daytrading geeignete Unterstützungen, Widerstände sowie Trendlinien im 15-Minutenchart:

DAX eine Stufe tiefer im 15-Minutenchart
DAX eine Stufe tiefer im 15-Minutenchart

Wird dem DAX eine schnelle Stabilisierung mit einhergehender Erholung gelingen oder wird sich der Index den insgesamt unmotivierten US-Börsen zunächst anschließen? In einigen Stunden werden wir mehr wissen.

Termine am Mittwoch, den 12.05.2021

TERMINE KONJUNKTUR

08:00 GBR: BIP Q1/21 (1. Veröffentlichung)

08:00 GBR: Industrieproduktion 03/21

08:00 GBR: Handelsbilanz 03/21

08:00 DEU: Verbraucherpreise 04/21 (endgültig)

08:45 FRA: Verbraucherpreise 04/21 (endgültig)

09:30 SWE: Verbraucherpreise 04/21

11:00 EUR: Industrieproduktion 03/21

11:00 GRC: Verbraucherpreise 04/21

12:00 PRT: Verbraucherpreise 04/21 (endgültig)

14:30 USA: Verbraucherpreise 04/21

14:30 USA: Realeinkommen 04/21

15:00 RUS: Handelsbilanz 03/21

Wie immer wünsche ich Ihnen eine ruhige Hand und besten Erfolg beim Traden!

Ihr Gunnar Schlegelmilch

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

Gunnar Schlegelmilch
Über Gunnar Schlegelmilch 57 Artikel
Bereits zur Jahrtausendwende beschäftigte sich Gunnar Schlegelmilch mit der Finanzbranche und legte mit einer erfolgreichen Fonds-Diversifikation den Grundstein für späteres Stock-Picking. Seit 2015 handelt er zudem mit Hebelinstrumenten den DAX und stellt seine Erfahrungen gerne allen interessierten (Neu-)Börsianern zur Verfügung.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.