DAX-Future setzt Abwärtstrend fort: Chartausblick KW34/2019

 

Eine weitere rote Handelswoche gliederte sich im Monatsverlauf ein. Der Trend des Wochencharts ist damit weiterhin Abwärts gerichtet. Welche Marken stehen hier im Fokus?


Chartanalyse des FDAX


Der abgebildete Wochenchart des DAX-Future zeigt die Kursentwicklung seit Dezember 2018, bei einem letzten Kurs von 11.560 Punkten. Jede Kurskerze stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar. So gestaltet sich das Chartbild:


DAX-Future Wochenchart in der Analyse
DAX-Future Wochenchart in der Analyse

Der DAX-Index hat in der vergangenen Woche seinen definierten Abwärtstrend fortgesetzt und fiel in der Spitze bis 11.257 Punkte zurück, konnte aber zum Wochenschluss mehr als die Hälfte der vorangegangenen Kursverluste wieder gutmachen.

Die Wochenkerze stellt sich als negative Trendkerze dar. Was leiten wir daraus ab?


Ausblick auf die Kursentwicklung


Die Wahrscheinlichkeit für tendenziell weiter fallende Kurse liegt bei ca. 60 %, wobei zunächst Abwärtspotential bis zur 61,8% Korrektur bei 11.177,5 Punkten vorliegt.

Das negative Chartbild würde erst dann auf positiv drehen, wenn das Jahreshoch bei 12.648 Punkten überschritten wird.

Viel Erfolg wünscht Ihr Karsten Kagels

Karsten Kagels
Über Karsten Kagels 68 Artikel
Karsten Kagels hat fast 30 Jahre Trading- und Börsenerfahrung, Neben dem Eigenhandel ist er Signalgeber für Forex, CFDs, DAX-Future und Goldaktien. Außerdem betreibt er einen gut besuchten und interessanten Trader-Blog. Seine Handelsstrategien basieren auf Price Action und Intermarket Analyse. Es ist der Übersetzer und Herausgeber der Elliott-Wave-Literatur von Robert Prechter und der Tradingbücher von Joe Ross (Vorläufer der heutigen Markttechnik).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.