DAX haarscharf an der 13.000: Trading am 16.07.2020

DAX haarscharf an der 13.000
DAX haarscharf an der 13.000
 

Am Dienstag schrammte der DAX haarscharf an der 13.000 vorbei. Der Index gewann letztlich 1,84 Prozent auf einen Stand von 12.930,98 Punkten. Rund eine halbe Stunde vor dem Handelsende kletterte der deutsche Leitindex sogar bis auf 12.999,84 Punkte. An der runden Marke von 13.000 Punkte scheiterte im wörtlichen Sinne um Haaresbreite.

DAX haarscharf an der 13.000 am Mittwoch

Erneute Hoffnungsschimmer für einen Corona-Impfstoff haben den DAX am Mittwoch auf ein neues Hoch seit dem coronabedingten Absturz im Februar getrieben. Für gute Stimmung sorgten erfreuliche Aussagen über erste Tests mit einem Probanden der US-Biotech-Firma Moderna. Dem Vernehmen nach waren dabei keine kritischen Nebenwirkungen zu verzeichnen.

Der Mittwoch startete mit einem Aufwärts-GAP. Dieses gab die Richtung für den weiteren Tagesverlauf vor. Am Vormittag war noch ein recht zäher Handel zu verzeichnen. Gegen Mittag änderte sich das Bild. Wie im oberen Abschnitt schon erläutert, trieben gute Nachrichten bzgl. der Entwicklung eines Coronaimpfstoffes den deutschen Leitindex zügig durch den Widerstand bei 12.850 Punkten. In der Folge konsoliderte der DAX, um sich dann von einer gut aufgelegten Wall Street haarscharf an der runden Marke bei 13.000 Punkten zu kratzen. In diesem bullischen Umfeld konnten alle Ziele aus meiner Mittwochsanalse erreicht werden.

Der DAX an der runden Marke bei 13.000 Punkten im Tageschart:

DAX haarscharf an der 13.000 im Tageschart
DAX haarscharf an der 13.000 im Tageschart

Trading im DAX am Donnerstag

Der Mittwoch mit seinen fast 13.000 Punkten gibt eine gewisse Erwartungshaltung an den Donnerstag weiter. Die Wall Street zeigte sich zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Analyse mit freundlicher Tendenz. Vom kaum veränderten Euro erwarte ich keine Impulse.

Übersicht mit Trendlinien und 1-2-3-Formationen im 4-Stundenchart:

DAX haarscharf an der 13.000 im 4-Stundenchart
DAX haarscharf an der 13.000 im 4-Stundenchart

Die Einstiege und Ziele in einem steigenden Markt…

… sind nun zu erörtern. Da wäre zunächst der Widerstand um die runde Marke bei 13.000 Punkten. Gelingt dem DAX hier ein Durchbruch, muss man schauen, ob dieser möglichst dynamisch erfolgt. In diesem Fall lohnt ein Blick in den 4-Stundenchart. Ich würde die Tageshochs vom 25.02.2020 ( 13.142 Punkte) und vom 24.02.2020 (13.265 Punkte) als Orientierung im Blick behalten. Hier liegt auch die untere Begrenzung des Abwärts-GAPs vom 24.02.2020 bei eben diesen 13.265 Punkten ( = obere Begrenzung der Handelsrange vom 24. / 25.02.2020 ). Das sich über diesem Bereich anschließende GAP stellt für den DAX auf dem Weg nach oben sicherlich eine Herausforderung dar.

Die Einstiege und Ziele in einem fallenden Markt…

…sind nun Gegenstand der Betrachtung. Falls die Unterstützung bei 12.900 Punkten versagt, könnte über die Bereiche bei 12.850 Punkten sowie 12.780 / 12.750 Punkten und des Vortagestiefs das Unternehmen GAP-Close der Auftaktlücke vom Mittwoch in Angriff genommen werden. Hierbei ist die Unterstützung bei 12.720 Punkten zu durchbrechen. Sollte das GAP-Close gelingen, dienen die Unterstützungen bei 12.650 / 12.600 / 12.550 / 12.505 und 12.450 / 12.430 Punkten als weitere Trigger.

Für meinen Handel am Donnerstag finde ich für das Daytrading geeignete Unterstützungen, Widerstände sowie Trendlinien im 15-Minutenchart:

DAX haarscharf mit Blick auf 13.000 Punkte im 15-Minutenchart
DAX haarscharf mit Blick auf 13.000 Punkte im 15-Minutenchart

Wird der DAX am Donnerstag die runde Marke bei 13.000 Punkten durchbrechen können? Da auch die EZB mit ihrem Zinsentscheid aufwartet, könnte ein in jeder Hinsicht spannender Tag bevorstehen.

Termine am Donnerstag, den 16.07.2020

Termine am Donnerstag, den 16.07.2020
Termine am Donnerstag, den 16.07.2020

Wie immer wünsche ich Ihnen eine ruhige Hand und besten Erfolg beim Traden!

Ihr Gunnar Schlegelmilch

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Gunnar Schlegelmilch
Über Gunnar Schlegelmilch 40 Artikel
Bereits zur Jahrtausendwende beschäftigte sich Gunnar Schlegelmilch mit der Finanzbranche und legte mit einer erfolgreichen Fonds-Diversifikation den Grundstein für späteres Stock-Picking. Seit 2015 handelt er zudem mit Hebelinstrumenten den DAX und stellt seine Erfahrungen gerne allen interessierten (Neu-)Börsianern zur Verfügung.
Kontakt: Facebook

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.