DAX liebäugelt weiter mit Kursen über 12.000

Wall Street zieht DAX mit
Wall Street zieht DAX mit
 

Einen Tag nach der überraschenden Zinssenkung der amerikanischen Notenbank FED kann sich der DAX wieder stabilisieren und konstant über 12.000 Punkten notieren. Ist dies schon der Anfang einer weiteren Korrektur auf der Oberseite?

Rückblick auf die Kurse zur Wochenmitte

Der Tag startete noch schwach. Immerhin musste die Meldung der US-Notenbank, überraschend den Leitzins um 0,5 Basispunkte zu senken, verarbeitet werden. Hierbei hatte die Wall Street nach anfänglicher Freude die Richtung gedreht und am Tagestief geschlossen. So startete der DAX wieder unter 12.000 Punkten doch konnte sich schnell über diese Marke nach oben kämpfen und sie dann schliesslich bis zum Handelsende halten:

DAX-Verlauf am Mittwoch
DAX-Verlauf am Mittwoch

Dabei nahm zwar die Dynamik im Tagesverlauf ab, doch je näher wir der 12.000er-Marke kamen, desto mehr zeigte sich hier erneutes Kaufinteresse:

DAX-Unterstützung nahe 12.000 Punkte
DAX-Unterstützung nahe 12.000 Punkte

Auf der Oberseite war jedoch bei 12.199 Punkten erst einmal „Ende“ – ein Bereich, den ich bereits am Dienstag auf meinem Facebook-Kanal im Kurzurlaub als prägnant beschrieb:

Genau dort scheint der Deutsche Aktienindex, sieht man von dem Spike nach der FED-Meldung einmal gänzlich ab, momentan gedeckelt:

DAX-Widerstand über 12.200 Punkten
DAX-Widerstand über 12.200 Punkten

Daraus ergaben sich folgende Handelsparameter am Mittwoch:

Eröffnung11.992,59PKT
Tageshoch12.199,82PKT
Tagestief11.929,24PKT
Vortageskurs11.985,39PKT

Verbleiben wir am Donnerstag in diesem Bereich oder gelingt ein Ausbruch?

Ausblick auf den Handel am Donnerstag

Übergeordnet ist mit den letzten Handelstagen erst einmal Ruhe eingekehrt. Die starken Abgaben der Vorwoche fanden keine Fortsetzung und im XETRA-Chart sind die ersten Trendlinien gebrochen. Alles schaut nach einer Bodenbildung aus, die zumindest kurzfristig das Interesse an Aktien wieder zurückkehren lässt:

Abwärtstendenz im DAX erst einmal "ausgereizt"
Abwärtstendenz im DAX erst einmal „ausgereizt“

In der breiten Zone der vergangenen Handelstage zeichnet sich damit eine Bodenbildung ab:

Bodenbildung im DAX möglich
Bodenbildung im DAX möglich

Diese muss jedoch noch bestätigt werden. Da die Spannbreite mit mehr als 400 Punkten sehr groß ist, kann man erst mit einem Ausbruch auf der Oberseite die Bodenbildung als vollendet ansehen. Dies wäre mit Kursen über der gezeigten 12.200 + X Zone realisiert:

Bodenbildung vollzogen, wenn DAX über 12.200 squeezt
Bodenbildung vollzogen, wenn DAX über 12.200 squeezt

Setzt hier entsprechende Dynamik ein, sollten weitere Bären aus dem Markt getrieben werden und schnell die 12.400 angelaufen werden. In diesem Fall spekuliere ich als Trader erst einmal nicht mehr auf fallende Kursnotierungen.

Vorbörslich deutet sich dieses Szenario noch nicht an, könnte jedoch in Vorbereitung stehen. Denn immerhin notierte der Endloskontrakt bereits direkt am „FED-Hoch“ des Dienstags und nun kurz vor dem Start der regulären Handelszeit an der Börse genau auf der 12.200:

DAX-Vorbörse direkt auf 12.200
DAX-Vorbörse direkt auf 12.200

Im Daytrading versuche ich daher genau auf das Momentum zu achten und mögliche Dynamik über 12.200 oder in Richtung des XETRA-GAPs zu gestern. Sollte dieser Bereich angelaufen werden, ist kurzfristig die Trendlinie hier mein Trigger. Um 12.160 entscheidet sich ggf. ein kurzfristiger Bruch des Momentums:

DAX-Momentum in Richtung 12.200
DAX-Momentum in Richtung 12.200

Gerne kommentiere ich dies heute wieder im Webinar live ab 10.00 Uhr – melden Sie sich dazu einfach hier an.

Welche Termine stehen noch auf der heutigen Agenda?

Wirtschaftstermine am 05.03.2020

Am Donnerstag stehen wie jede Woche um 14.30 Uhr die US-Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenunterstützung an. Parallel werden die US-Lohnstückkosten veröffentlicht. 16.00 Uhr folgen dann die US-Werkaufträge und im weiteren Verlauf Reden von Notenbankmitgliedern aus England und Kanada.

Sehen Sie hier alle Erwartungen dieser Daten vorab:

Wirtschaftstermine am 05.03.2020
Wirtschaftstermine am 05.03.2020

Damit wünsche ich einen angenehmen und erfolgreichen Handel am Donnerstag mit weiteren Meinungen.

Ihre Meinung ist im Chat gefragt!

Ihr Bernecker1977 (Andreas Bernstein)

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 597 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.