DAX-Minus am Dienstag bringt alte Supports in den Fokus

DAX zurück in die alte Range
DAX zurück in die alte Range
 

DAX-Minus am Dienstag bringt alte Supports in den Fokus. Versicherer dominieren den Markt, Continental wurde jedoch nach Zahlen abgestraft.

Erweiterte Konsolidierung im DAX-Handelsverlauf

Zum Dienstag konnte der DAX nicht mehr an die Stärke des Wochenauftakts anknüpfen und fiel weiter zurück. Direkt zum Handelsstart sahen wir eine Kurslücke zum Schlusskurs des Vortages, die in der ersten Bewegung fast aufgefüllt wurde. Jedoch nur fast, denn bereits gegen 10.00 Uhr notierten wir auf einem neuen Tagestief. Diese Tendenz setzte sich fort.

Zur Mittagszeit fiel der DAX zum Vortagestief und damit in die Kurslücke, die der Index vom vergangenen Freitag beibehalten hatte. Der ganze Bereich konnte binnen einer Handelsstunde geschlossen werden und damit stand der Index wieder unter 13.600 Punkten. Ein Niveau, welches er bis zum Handelsende nicht mehr zurückerobern konnte.

Der US-Handel startet ebenfalls etwas leichter und drückte den Nasdaq zunächst unter 13.000 Punkte. Denn die Produktivität der US-Wirtschaft ist im Frühjahr erneut deutlich gefallen. Das Verhältnis von Produktion und Arbeitszeit rutschte um 4,6 Prozent im zweiten Quartal (auf das Jahr hochgerechnet) ab, was zwar einer Verlangsamung entsprach (m ersten Quartal minus 7,4 Prozent) doch noch lange keine Auftrieb zeigt.

Damit war auch für den DAX kein Erholungspotenzial zu sehen. Wir schlossen den Handelstag deutlich im negativen Bereich ab und haben damit auch für die noch junge Woche nun ein Minus auf der Kurstafel abgebildet.

Genau diesen Verlauf von heute mit dem Rest-Gap zum Montag sehen Sie in diesem Chartbild:

DAX-Entwicklung am 2022-08-09

Rund 200 Punkte lagen zwischen dem Tief und dem Hoch heute. Das ist ein Zeichen für weitere Nervosität, insbesondere vor den Verbraucherpreis-Daten aus den USA, die wir morgen erwarten. Die mittelgroßen Unternehmen, die im MDAX zusammengefasst sind, verloren sogar noch deutlicher.

Damit ist nun nach mehreren Tests auch der Aufwärtstrend im DAX gebrochen, den wir im mittelfristigen Chartbild ab Mitte Juni einzeichnen konnten. Noch hat der Monat August ein kleines Polster im Chartbild, doch wenn der DAX erneut so einen schwachen Tag zeigt, dürfte der 13.400er-Bereich als nächste Anlaufstelle ins Visier rücken:

Mittelfristige DAX-Entwicklung am 2022-08-09

Wie gestaltete sich das Bild bei den einzelnen Aktien im Index?

Zalando zweistellig im Gewinn, DAX-Aktien ansonsten gemischt

An der Börse Frankfurt gab es weitere Quartalszahlen aus den USA zu verarbeiten. Der Chiphersteller Nvidia hatte am Vortag eine Umsatz- und Gewinnwarnung ausgesprochen. heute folgte Micron Technology. Hier machten sich eine schwächere PC-Nachfrage und die anhaltenden Lieferengpässe im Ergebnis bemerkbar.

Dies ist im Schaubild der Börse Frankfurt noch einmal zu sehen:

20220809 DAX Boerse Frankfurt

Die umsatzstärksten Werte waren dabei neben der Bayer die Siemens und SAP.

Versicherungen und Energiewerte waren die Stützen im DAX und notierten auch zum Handelsende hin im positiven Bereich. Denn defensive Werte waren heute einfach gefragt. Zudem konnte die UBS mit ihrer Kaufempfehlung für den Rückversicherer aus München die Kurse antreiben.

Hingegen gingen bei Konsumtiteln wie Zalando und HelloFresh die Anleger eher auf die Verkäuferseite. Mit dem Trend am Gesamtmarkt und dies sogar überproportional verloren beide Anteilsscheine.

Ebenfalls schwach war der Automobilzulieferer Continental. Wegen gestiegener Kosten und Abschreibungen rutschte das Unternehmen im zweiten Quartal in die Verlustzone. Um 250,7 Millionen Euro wurde das Ergebnis im Minus vermeldet, nachdem vor einem Jahr noch ein Gewinn von 545,3 Millionen Euro vermeldet werden konnte. Dennoch war der Konzernumsatz um 13 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro gestiegen.

In der Heatmap am Abend ist die Verteilung der Aktien im Ranking farblich gut zu sehen. 7 Werte notierten im Gewinn, es gab hingegen 32 Verlierer:

20220809 DAX Aktien Heatmap

Weitere Quartalszahlen von der Wall Street sind am Abend zu erwarten. Diese nachbörslichen Impulse sind in folgender Übersicht zusammengefasst. Besonders spannend dürften Coinbase und Roblox sein:

20220809 Earnings after close

Im heutigen Finanztalk haben wir über einige Beobachtungen zu den Quartalszahlen mit Walter Peters gesprochen:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzM4NDQwJnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzBWa2NxMjc3aU5ZP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Zudem würden wir uns freuen, wenn Sie uns als Leser und ggf. als Trader oder Anleger auf www.followmymoney.de erhalten bleiben und wenn Sie die entsprechenden Kanäle zu Ihren Favoriten zufügen:

Einen angenehmen Abend wünscht Ihr Follow MyMoney-Team.

Disclaimer:

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Über Follow MyMoney 255 Artikel
Follow MyMoney ist die erste Multibanken-Plattform, die alle wichtigen Bereiche einer erfolgreichen, nachhaltigen Geldanlage abdeckt. Mit der passenden Bank und den passenden Finanzprofis zu jedem Anlageziel. Und das Ganze fair, transparenten und sicher.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.