DAX-Monatstiefs nun amtlich, US-Börsen lösen weiteren Druck aus

20220510 Teaser DAX Handelsstart
20220510 Teaser DAX Handelsstart
 

DAX-Monatstiefs nun amtlich, US-Börsen lösen weiteren Druck aus. So starten wir in den Dienstagshandel heute.

DAX-Wochenstart deutlich rot

Über die Dynamik aus der vergangenen Woche hatten wir zum Wochenende ausführlich gesprochen und dieses mittelfristige Bild aufgezeigt (Rückblick):

220506 Xetra-DAX Wochenverlauf
220506 Xetra-DAX Wochenverlauf

Bereits in der Vorbörse unterschritt der Index das Freitagstief, erholte sich davon jedoch etwas zum Handelsstart. Dabei gelang es im XETRA-Handel noch einmal, an die Freitagsschlusskurse heran zulaufen. Das Niveau nutzte ich im Livetrading für eine Short-Positionierung, kam jedoch mit dieser nicht deutlich in „Schwung“, sondern wurde vor der Bewegung zu den vorbörslichen Tiefs in einer Gegenreaktion wieder ausgestoppt.

Die 13.700 Punkten war damit der Wendepunkt am Montag am Deutschen Aktienmarkt. Das weitere Absinken der Kurse bis zum Eröffnungsniveau und schnell auch zu den Tiefs der Vorbörse war die technischer Reaktion, die sich über den Mittag fortsetzte. Mit dem negativen Schwung der Wall Street gab es kaum eine Chance auf Gegenbewegung. So rutschte der Index um mehr als 2 Prozent ab und fand sich in einem Abwärtstrend wieder:

20220510 Xetra-DAX Wochenstart
20220510 Xetra-DAX Wochenstart

Im Xetra-Handel dominierte auch die rote Farbe alle DAX-Aktien – bis auf E.ON und Henkel:

20220509 Boerse Frankfurt
20220509 Boerse Frankfurt

Auslöser waren wie beschrieben die sehr schwachen US-Börsen. Diese schauen wir uns hier kurz an:

Blick auf Dow Jones und Nasdaq

Das Chartbild vom Nasdaq vom Wochenende hole ich hierbei hervor (Rückblick):

220506 Nasdaq-100 Big Picture
220506 Nasdaq-100 Big Picture

Als weiteres Ziel hatten wir die 12.200 aus März 2021 herausgearbeitet. Recht genau dort schloss der Index gestern den Handel ab. Einzig der Dow Jones konnte noch etwas halbherzig die Tiefs des Jahres halten, steht aber ebenso auf der „Kippe“ ganz umgangssprachlich:

20220510 Dow Jones mittelfristig
20220510 Dow Jones mittelfristig

Damit ist für den DAX weiterhin von Unsicherheit geprägt.

Blick auf die ersten Bewegungen am Dienstag

Mittelfristig ist das Tief aus dem Vormonat April gestern mit diesem Schlusskurs deutlich unterschritten worden:

20220510 Xetra-DAX mittelfristig
20220510 Xetra-DAX mittelfristig

Wir sind damit tief in den Märzbereich eingedrungen und haben diese Tiefs rein technisch vor Augen:

20220510 Xetra-DAX Big Picture
20220510 Xetra-DAX Big Picture

Während der Dow Jones damit noch „kämpft“ und der Nasdaq hier bereits durchgebrochen ist, hat der DAX zumindest noch ein deutliches Puffer.

Als nächste Schwelle ist weiterhin das Gap im Big Picture spannend, was wir bereits am Sonntag skizziert hatten (Rückblick):

220506 Xetra-DAX Big Picture
220506 Xetra-DAX Big Picture

Die Vorbörse notiert aktuell bei 13.450 Punkte und damit etwas erholt. Ist dies schon der Hoffnungsschimmer für den heutigen Handel?

Genau darauf geh ich gleich wieder im Livestream auf YouTube oder auf Twitch ausführlich ein.

Somit lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD dabei zu sein – LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN.

Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen
Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen

Ausführliche Markterwartungen bekommst Du hier täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Termine zum Dienstag

Der Livetradingroom wird wie gewohnt wieder 10.00 Uhr starten und von mir betreut:

Tradingroom für das Trading bei JFD

Dabei gehen wir auch auf Aktien ein, vor allem die mit Quartalszahlen. Vor dem Handelsstart der Wall Street heute melden diese Unternehmen ihre Bilanzen:

20220510 Earnings before
20220510 Earnings before

Aus dem Wirtschaftskalender ist vor allem der ZEW Index heute um 11.00 Uhr für das Handelsgeschehen relevant. Er zeigt die aktuelle Konjunkturerwartung und Lage unserer Volkswirtschaft aus Sicht der institutionellen Anleger auf.

Am Nachmittag folgen einige Reden aus dem Notenbankumfeld der USA und Eurozone. Alle Eckdaten sind hier verzeichnet:

20220510 Wirtschaftstermine
20220510 Wirtschaftstermine

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart nun viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust. So zum Beispiel gleich im Livestream auf YouTube:

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.400 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 992 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.