DAX nach den Notenbankterminen | Immobilienmarkt-Daten voraus | Chartanalyse am Sonntag

 

DAX nach den Notenbankterminen und dem Verfallstag deutlich angezählt. Neue Immobilienmarkt-Daten stehen an. Wie stehen wir in der Chartanalyse zum Sonntag da?

DAX verarbeitet seine Range-Ausbruch

Der Freitag war als Fortsetzung der Bewegung vom Donnerstag zu skizzieren. Hier verließ der DAX seien Range, die wir seit 4 Wochen kommentiert hatten. In der Morgenanalyse am 16.12.2022 gingen wir mit diesem Bild darauf ein (Rückblick):

20221215 Xetra DAX mittelfristig
20221215 Xetra DAX mittelfristig

Weitere Marktteilnehmer vollzogen den Ausbruch dann optisch nach und hatten mit Kursne unter 14.000 ihre Stopps ausgelöst. Von daher verstärkte sich die Bewegung direkt am Freitagmorgen und fand erst knapp über 13.800 Punkten einen Boden:

20221218 Xetra DAX mittelfristig
20221218 Xetra DAX mittelfristig

Der Verfallstag hatte erst am Mittag seinen Einfluss gezeigt, als der Index noch einmal Richtung 14.000 ein Reversal versuchte. Doch mit weiteren Abgaben an der Wall Street hatte sich dies schnell wieder revidiert und der Abwärtstrend behielt seine Gültigkeit:

20221218 Xetra DAX Wochenentwicklung
20221218 Xetra DAX Wochenentwicklung

Wir sahen damit ab dem Hochpunkt am Dienstag Abgaben n Höhe von 600 Punkten. Damit stand der DAX letztlich sogar negativer ind er Wochenentwicklung da, als der Nasdaq:

2022-12-17 Ranking Indizes
2022-12-17 Ranking Indizes

Nach 3 Tagen in Folge mit Minusergebnissen liegt der Schluss nahe, dass wir eine Gegenbewegung sehen. Was sagt das Chartbild dazu?

Als Video habe ich Dir das schon aufgezeigt:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzc1NTk1JnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2ZoTExXTDFibjhRP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

DAX-Ideen für die neue Woche

Erst einmal ist ein Range-Ausbruch oft richtungsbestimmend und könnte technisch das gesamte Plus vom 10. November, als die US-Verbraucherpreise eine Kursrallye auslösten, wieder einfangen:

20221218 Xetra DAX mittelfristig Support
20221218 Xetra DAX mittelfristig Support

Die Frage ist beim Momentum dann jedoch, ob diese Schwelle auch halten wird. Im großen Chartbild ist weiteres Potenzial zur Unterseite vorhanden, nachdem wir eben nicht die 14.600 nachhaltig überwinden konnten:

20221218 Xetra DAX langfristig
20221218 Xetra DAX langfristig

Statistisch ist die Jahresendphase für die Börse positiv. Von den Umständen her aus steigenden Zinsen und schwächeren Wirtschaftsdaten kann dies jedoch nicht zwangsläufig die Maßgabe sein. Vermutlich werden die US-Märkte hier den Ton angeben und den DAX damit maßgeblich mit beeinflussen.

Als Livetrading siehst Du gern wieder am Montag zur Wall Street am Nachmittag meine Intraday-Ideen bis Februar jetzt zu 99 Euro:

Wall Street Trading-Treff Teaser
Wall Street Trading-Treff Teaser

Starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN dann wieder Montags kostenfrei und über mehrere Stunden mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Diese Analyse und alle Chartbilder bekommst Du gern vorab als Mail.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine für die neue Woche

Der Livetradingroom startet am Montagnachmittag um 15.30 Uhr und dann regulär wieder um 10.00 Uhr mit Marcus Klebe zusammen. Melde Dich gern schon einmal direkt an:

LiveTradingRoom Marcus und Andreas

Dabei sprechen wir neben Forex und Index-Bewegungen auch Aktien an, die aktuell mit ihren Quartalszahlen für Impulse am Markt sorgen. Diese Unternehmen melden in der nun startenden Woche noch Zahlen:

20221218 Earnings Week
20221218 Earnings Week

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es ebenfalls, die hier als Wochenzusammenfassung zu sehen sind.

Vor allem die Daten zum Immobilienmarkt aus den USA. die täglich gemeldet werden mit Hausverkäufen etc. sind wichtig. Ebenso die Erzeugerpreise aus Deutschland, die wir am Dienstag erwarten.

Ausführlich habe ich alle anstehenden Termine hier aufgelistet:

2022-12-17 Wochentermine 1
2022-12-17 Wochentermine 1
2022-12-17 Wochentermine 2
2022-12-17 Wochentermine 2

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust. Auszüge und die Aufzeichnung vom ganzen Stream findest Du immer im Nachgang auf YouTube – anbei alle 3 relevanten Kanäle:

2022_YouTube_Teaser
2022_YouTube_Teaser

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 2.100 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 77,49 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1099 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.