DAX nach der Berg- und Talfahrt | Wall Street nach Arbeitsmarktdaten fest | Trading-Ideen am Montag den 08.07.2024

Trading Ideen Andreas Bernstein MONTAG 2

DAX nach der Berg- und Talfahrt zum Wochenstart robust. Die| Wall Street nach Arbeitsmarktdaten fest. Deine Trading-Ideen am Montag den 08.07.2024

DAX-Dreieck vom Freitag

Das Video zur Analyse vom Sonntag ist hier verankert:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Wochenhoch im DAX vom US-Feiertag gab dem Index neuen Schwung, dass er zum Freitag die Abwärtstrendlinie im mittelfristigen Chartbild anvisieren konnte. Diese hatten wir in der Morgenanalyse vom 05.07.2024 und den Tagen zuvor immer wieder skizziert und wie folgt dargestellt (Rückblick):

20240705 DAX Xetra mittelfristig

Ein Ausbruch aus einer solchen Situation geschieht meist mit Momentum – genau das sahen wir zum Start in den Freitag auf der Oberseite. Auf einen Test an der wichtigen Region von 18.400 Punkten verzichtete der Index gänzlich, sodass wir direkt zur 18.500 in der Eröffnung liefen und damit die Trendlinie vor Augen hatten.

Auslöser war die Einigung im Haushaltsstreit der Bundesregierung und damit auch die Bestätigung sowie das Signal an Europa, dass wir eine intakte Bundesregierung erhalten konnten.

Ein erster Durchbruch brachte den Index sogar an die 18.600er-Region. Sie ist uns noch aus dem Mai bekannt, als der Index darüber neue Rekordhochs ausbildete und eine weitere Range umrahmte. Doch der Bereich war letztlich zu weit von der Eröffnung entfernt, insbesondere vor dem US-Arbeitsmarktbericht. Er fiel letztlich besser aus – wir gehen im zweiten Abschnitt noch einmal darauf ein.

Ein Rücklauf im DAX erfolgte somit parallel zur US-Eröffnung und damit auch die Aufgabe der Trendlinie und das Abschmelzen der bis dahin aufgelaufenen DAX-Gewinne:

20240708 DAX Xetra mittelfristig

Das kleine Kursplus zum Handelsende repräsentiert nicht den Schwung, den wir intraday sahen und wirkt eher ernüchternd. Anhand der Daten der Börse Frankfurt ist der Verlauf noch einmal für den Tag herausgearbeitet:

2024-07-05 DAX Boerse Frankfurt

Damit einhergehend änderte sich zwar das mittelfristige Chartbild nicht, ausser dass wir die Trendlinie nun aus de Chartbild zukünftig entfernen können:

20240708 DAX Xetra Big Picture

Der Rücklauf in Richtung 18.400 Punkte ist auch am Morgen ein Thema, denn in der Vorbörse ist der Bereich nun wieder näher am aktuellen Kurs, als ein weiterer Ausbruchsversuch auf der Oberseite:

20240708 DAX JFD Vorberge

Meine Trading-Umsetzung dieser Ideen siehst Du im Rahmen des Premium Trading Club gern. Alle Infos dazu habe ich Dir im Punkt Livetrading meiner Homepage zur Verfügung gestellt.

Das Livetrading setze ich mit CFDs um und nutze folgenden Broker und Konditionen: www.fit4finanzen.de/jfd sowie das Handelstool Stereotrader

Was geschah an der Wall Street im Detail?

Nasdaq mit weiteren Rekorden, Wochenfazit

Die Wall Street hatte scheinbar den Feiertag für das Sammeln neuer Kräfte gut genutzt, denn der Nasdaq war vom Start an stark. Dabei waren die US-Arbeitsmarktdaten nur etwas über den Prognosen und die Zahlen aus dem Vormonat wurden nach unten revidiert. Dennoch galt wohl „the Trend is your friend“ und der Nasdaq baute die Gewinne seit dem Überschreiten der 20.000er-Marke weiter sehr linear aus:

20240708 Nasdaq-100

Damit schob sich der Index stetig auf neue Rekordhöhen und konnte auch international alle anderen Indizes in der letzten Handelswoche deutlich dominieren:

2024-07-06 Indizes Wochenfazit KW27

Als Zeitreihe zu den Arbeitsmarktdaten, genau genommen zu den NFP`s habe ich Dir diese Grafik verankert:

2024-07-05 NFP Zeitreihe

Die entsprechende Zusammenfassung des letzten Handelstages, in der auch die asiatischen Märkte vom heutigen Morgen bereits verankert sind, ist hier abgebildet:

2024-07-08 Indizes um 06.35.17

Weitere Setups und Einzelmärkte besprechen wir dann im Livetradingroom am Dienstag wieder um 10.00 Uhr mit Marcus Klebe:

LiveTradingRoom webinar

Meine Ideen aus dem Aktienbereich sende ich Dir gern als PDF in Form einer Aktien-Research-Liste zu: www.fit4finanzen.de/aktienliste

Diese Marktanalyse bekommst Du jeden Morgen direkt per Mail – eine kurze Anmeldung genügt: www.fit4finanzen.de/daxmail

Auf welche Termine ist im heutigen Handel zu achten?

Termine für Montag den 08.07.2024

Zum Start in die neue Woche erhalten wir Daten zur Handelsbilanz aus Deutschland, in der vor allem die Exportdaten eine wichtige Rolle spielen.

10.30 Uhr folgen der sentix Konjunkturindex aus dem Juli für die EWU und am Nachmittag um 16.00 Uhr dann das US Conference Board zu den Employment Trends sowie die Aufzeichnung der US-Verbraucherkredite.

Diese Termine sind diesem Wirtschaftskalender entnommen, hier siehst Du für heute die genauen Eckdaten:

2024-07-08 Wirtschaftsdaten

Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche aus den USA noch von PepsiCo an. Danach gilt mit den ersten Banken am Freitag die neue Quartalssaison als eröffnet. Anbei die Wochenübersicht:

20240706 Earnings Wall Street KW28

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,51 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1447 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.