DAX nun wieder rund um die 14000 beschäftigt: Kein längerfristiger Impuls erfolgt

Börsenstart
Börsenstart
 

DAX nun wieder rund um die 14000 beschäftigt: Kein längerfristiger Impuls erfolgt. Wie starten wir in den Handel am Mittwoch?

DAX-Woche im Lichtkegel der 14000

Das gestrige Bild vor dem Handelsstart aus der Morgenanalyse gab die erste Orientierung für den Handel vor (Rückblick):

20220524 DAX Vorboerse
20220524 DAX Vorboerse

Warum starteten wir so schwach und mit einem neuen Gap von 150 Punkten?

Nach den soliden Quartalszahlen von Zoom Video Communications gab es eine Gewinnwarnung bei Snap, dem Betreiber der App „Snapchat“. Sie führte in der Nacht zu einem kleinen Beben im Futurehandel kam. Der Kurs selbst fiel um 30 Prozent und andere Werte, wie eine Facebook, büßten ebenfalls am Morgen schon stark ein.

Direkt an diesem skizzierten Support, der sich bis zur runden 14.000 bereits in der Vorbörse ausdehnte, zeigte der Markt erst einmal Stabilisierungstendenzen. Ein Grund, dort einen Long-Trade umzusetzen:

20220524 DAXtrade an der 14000
20220524 DAXtrade an der 14000

Der Index mühte sich jedoch sehr ab, diese Abwärtstrendlinie erst einmal zu überspringen und zog es vor, das Gap dann auf der Unterseite fast punktgenau zu schliessen. Es fehlten am Vormittag 2 Punkte, da wir bei 13.983 bereits wieder nach oben drehten.

In der Erholungssequenz konnte der Index bis zum Mittag noch einmal auf 14.105 Punkte ansteigen. Unterstützt wurde diese Bewegung von Daten der deutschen Exportindustrie. Sie rechnet wieder mit etwas besseren Geschäften und hob im Mai die Erwartungen auf 4,5 Punkte, nach nur 3,5 Punkten im April an. Für die Befragung standen 800 Unternehmen zur Verfügung und gaben ihre Prognosen ab.

Dieser positive Effekt hielt jedoch nicht bis zum Gap-close auf der Oberseite an. Denn die schwächere Eröffnung an der Wall Street brachte im Dow Jones direkt einen Verlust von 500 Punkten ein. Dies zog den DAX auch wieder nach unten und damit auf neue Tagestiefs.

Bis zum Xetra-Schlusskurs, der diesmal erneut als „Bremse“ der Bewegung galt, wurden rund 200 Punkte Differenz zurückgelegt. Wir schlossen auf dem Tiefpunkt des Handelstages und hinterließen damit noch ein Stück Kurslücke auf der Oberseite:

20220524 Xetra-DAX Dienstagsabschwung
20220524 Xetra-DAX Dienstagsabschwung

Wir büßten damit übergeordnet die Anfangsgewinne der Woche wieder komplett ein. Vor allem die zinssensitiven Werte wie Delivery Hero und HelloFresh standen wieder unter Druck:

20220524 DAX-Aktien Boerse Frankfurt
20220524 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

Wie skizziert sich das mittelfristige Bild und die Vorbörse?

DAX-Tradingideen zur Wochenmitte

Das mittelfristige Bild von gestern hat auf der Oberseite keine Berührung gezeigt, aber dann zum Handelsende hin direkt an der Linie der Unterseite (Rückblick):

20220524 DAX Endloskontrakt
20220524 DAX Endloskontrakt

Damit standen wir in der nächsten Kurslücke, die sich auf der Unterseite zeigt und damit an einem potenziellen neuen Unterstützungsbereich. Diesen habe ich grob skizziert – leider nur grob, denn durch die Gaps die hier mehrfach überlagert zu finden sind, kann keine exakte Kursmarke definiert werden:

20220524 DAX Xetraverlauf
20220524 DAX Xetraverlauf

Letztlich erscheint das auch fast „egal“ beim Blick auf die Vorbörse. Denn hier notieren wir erneut über 14.000 Punkten und damit im Handelsbereich des gestrigen Vormittags:

20220525 DAX Vorboerse
20220525 DAX Vorboerse

Wieder ein Gap zum Handelsstag und die bekannte Zone vergangener Tage umrahmen somit den heutigen Start:

20220525 DAX Vorboerse Zonen
20220525 DAX Vorboerse Zonen

Im Trading würde ich mich neben diesen Markierungen zudem an einem neuen Dreieck orientieren. Es spannt sich über die Hochs der letzten Wochen im Endloskontrakt und den Tiefs des Monats auf:

20220525 DAX Endloskontrakt
20220525 DAX Endloskontrakt

Für mein Trading gleich sind damit einige Bereiche definiert, die beim Anlaufen als Signal einer Gegenbewegung und bei Bruch prozyklisch gehandelt werden.

Übrigens: Solche Grafiken als Handelsvorbereitung sende ich per Mail jeden Morgen an Dich – wenn Du Dich dazu angemeldet hast.

Deine ausführliche Markterwartungen bekommst Du täglich als E-Mail in Dein Postfach.

Zudem lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD dabei zu sein – LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN oder über die Homepage direkt anzuklicken:

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage
FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

Termine am Mittwoch

Im Livetradingroom besprechen wir das Marktgeschehen wie gewohnt ab 10.00 Uhr gemeinsam mit Marcus Klebe. Folge diesem Link zur Anmeldung:

Tradingroom für das Trading bei JFD

Dabei gehen wir täglich auf Aktien ein, die mit Quartalszahlen für Volatilität sorgen. Eine Auswahl der Aktien von gestern Abend und heute vorbörslich, welche Quartalszahlen melden, siehst Du hier:

20220524 Earnings after
20220524 Earnings after

Aus dem Wirtschaftskalender ist direkt zum Start heute 8.00 Uhr das Bruttoinlandsprodukt spannend.

Am Vormittag gibt es dann weitere Wortmeldungen aus der EZB, vor allem von EZB-Präsidentin Christine Lagarde.

Um 14.30 Uhr fokussieren wir uns auf die Auftragseingänge Amerikas und haben als Highlight am Abend 20.00 Uhr das FOMC Protokoll der letzten US-Notenbanksitzung vorliegen.

Die genannten Eckdaten sind hier mit allen Daten im Detail benannt:

20220525 Wirtschaftsdaten
20220525 Wirtschaftsdaten

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart gleich viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust.

Dein Andreas Bernstein

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.400 Trader:Innen

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 992 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.