DAX-Rekordhoch erzielt, halten wir das Niveau?

Chartanalyse mit Marken für Ihre DAX-Nerven
Chartanalyse mit Marken für Ihre DAX-Nerven
 

Ein neues DAX-Rekordhoch ist erzielt. Wie kam es dazu und viel wichtiger: halten wir das Niveau um 14.400 Punkten auch weiterhin? Diesem Punkt widme ich mich in dieser Chartanalyse.

Der Rekordtag im Porträt

Die Handelswoche startete recht genau an der runden 14.000er-Marke. Damit wurden zwar zum Freitagsschluss einige Verlustpunkte aufgeholt, zu den Hochs vom Freitagabend jedoch, bei dem an der Wall Street ein Reversal stattgefunden hatte, verlor der DAX etwas an Boden.

Um so spanender war die Situation, da quasi zwei Kurslücken vorhanden waren. Doch eine Entscheidung wurde schnell vollzogen. Den DAX zog es zur Oberseite und damit direkt zum Freitagshoch und am Mittag weiter zur 14.100 sowie zur 14.131 als weiteres Ziel auf der Oberseite, welches uns als „Januarhoch“ noch in Erinnerung war.

Aus dem XETRA-Chart heraus, siehe Wochenanalyse vom Sonntag, wurde damit ein Kaufsignal oberhalb der Abwärtstrendlinie ausgelöst (Rückblick):

Szenario für den Wochenstart im DAX
Szenario für den Wochenstart im DAX

Es blieb hierbei nicht bei einem „Rücklauf“ sondern wurde ein direkter „Anlauf“ zum Rekordhoch. Dort hätte ich eine Konsolidierung erwartet, sie fiel jedoch aus. Zu stark war hier das Momentum und die Angst vieler Marktteilnehmer, nun doch etwas zu verpassen.

Der direkte Sprung darüber erfolgte und stellte sich als so genannter Short-Squeeze dar – eine Welle an Stopps, die ausgelöst und damit als Kauforders abgearbeitet wurden:

DAX-Rekordtag im Rückblick
DAX-Rekordtag im Rückblick

Ohne große Gegenreaktion wurde die 14.400 angelaufen und nur wenige Punkte darunter der XETRA-Handel geschlossen.

Folgende Rahmendaten wurden nach diesem fast schon historischen Tagesplus von 460 Punkten aufgezeichnet:

Eröffnung14.024,57
Tageshoch14.402,92
Tagestief13.977,13
Vortageskurs13.920,69
Schlusskurs14.380,91

Auch im mittelfristigen Chartbild ist der Ausbruch klar zu sehen, der ab dem Bruch des nun ehemaligen Rekordhochs bei 14.197 Punkten an Dynamik gewann:

Mittelfristiger Ausbruch über altes Hoch
Mittelfristiger Ausbruch über altes Hoch

Welche Szenarien bieten sich nun für den Dienstag?

Ausblick auf den Dienstagshandel

Das große Chartbild hält die Dynamik des gestrigen Ausbruchs noch einmal vor Augen. Die ehemalige Widerstandszone aus mehreren Verlaufshochs wurde eindrucksvoll gebrochen und löste neben Stopp-Orders sicherlich auch reine Kauforders aus. Denn auf genau eine solche Entscheidung wartete der Markt seit Wochen:

Ausbruch im DAX langfristig erfolgt
Ausbruch im DAX langfristig erfolgt

Weitere Orders dürften hier bereitstehen, denn vor allem die größeren Marktteilnehmer fällen Entscheidungen auf Basis des Tagesschlusskurses und haben somit erst heute ihre Orders im Fokus. Das könnte den Markt weiter antreiben.

Ein Manko gab es jedoch zum Wochenstart. Der Dow Jones erzielte zwar ebenfalls ein Rekordhoch, aber die Technologiewerte schlugen die Gegenrichtung ein. Der Nasdaq verlor sogar stärker und über diesen Bereich sank auch der S&P500 mit. Somit gab es von der Wall Street ein geteiltes Bild.

Fraglich ist außerdem, wann das große US-Stimuluspaket wieder Inflationsängste am Markt weckt. Mehr Liquidität ist kein Allheilmittel für die Wirtschaft – diesen Hinweis möchte ich hier skeptisch mit einstreuen.

Zurück zur objektiven Charttechnik ist der DAX heute Morgen nahezu unverändert. Im Nachthandel wurden keine stärkeren Bewegungen gesichtet:

DAX-Vorbörse am Dienstag
DAX-Vorbörse am Dienstag

Für den Handel am Dienstag steht für mich an den Kanten dieser Box die Entscheidung aus, ob wir die Rallye fortsetzen oder tiefer konsolidieren. Über 14.400 wäre Szenario A erfüllt und ein Einstieg in Shorts skizziert sich für mich erst unter 14.340 Punkten:

Vorboerse im DAX sucht Entscheidung
Vorboerse im DAX sucht Entscheidung

Vielleicht können wir gleich ab 8.10 Uhr mehr von Daniel Saurenz im Gespräch mit der LS-Exchange (und im Stream auf Twitch) erfahren.

Ab 10.00 Uhr startet auch der Livetrading-Room bei JFD, den ich ebenfalls streamen werde:

Als Video findest Du diese Analysen seit diesem Monat auch auf YouTube unter meinem Pseudonym Bernecker1977.

Tägliche Marktvorbereitung auch als Video
Tägliche Marktvorbereitung auch als Video

Wirtschaftsdaten am Dienstag

Direkt 8.00 Uhr schauen wir auf die Handelsbilanz aus Deutschland, die das Verhältnis von Export und Import widerspiegelt. Mit der Leistungsbilanz eng verknüpft, ergibt sich so ein Blick auf die Stärke unserer Wirtschaft.

11.00 Uhr folgt dann das BIP aus der EU und die Beschäftigungsänderung vom Arbeitsmarkt.

Am Nachmittag dürfte der Redbook-Index aus den USA 14.55 Uhr noch spannend werden.

Alle Prognosen dieser Termine sind hier verzeichnet:

Wirtschaftsdaten am Dienstag
Wirtschaftsdaten am Dienstag

Damit wünsche ich uns im heutigen Handel viel Erfolg.

Anbei auch das Video zur Analyse:

Ihr Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 601 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.