DAX schiebt sich deutlich über 15000 | US-Arbeitsmarkt beflügelt Wall Street | Tradingideen zur KW45

Andreas Bernstein WOCHENAUSBLICK-DAX und Wallstreet

Der DAX schiebt sich deutlich über 15000 Punkte und zieht im November an. Der US-Arbeitsmarkt beflügelt die Wall Street – neue Tradingideen zur KW45.

DAX Rallye in den November hinein

Zur Wochenmitte schauten wir auf die potenzielle Bodenbildung im DAX mit diese Chartbild (Rückblick):

20231031 DAX Vorboerse

Ab diesem Punkt zog der Index deutlich an und schaute nicht mehr zurück. Ein deutlich positiver Monat November skizziert sich nach den ersten Handelstagen und holt damit die Statistik as dem Oktober auf, die hier aus dem „Ruder lief“:

DAX Monatsergebnisse bis 2023-11-04

Dabei wurde an der wichtigen Barriere von 15.000 Punkten ein GAP hinterlassen, welches bisher noch nicht geschlossen wurde:

20231104 DAX XETRA Novemberstart

Mit diesem Schwung haben wir nun die mittelfristige Trendlinie wieder im Blick, die bereits mit weitem Abstand von vielen Charttechnikern aus dem Augenwinkel trat. Sie ist hier im mittelfristigen Chartbild verankert:

20231104 DAX XETRA mittelfristig

Für das „Big Picture“ hat sich damit die Gesamtlage aufgehellt. Im Tiefpunkt war zwar der markante Unterstützungsbereich um 14.400 nicht ganz angelaufen, doch zur Oberseite hin dennoch eine deutliche Erholung eingetreten:

20231104 DAX XETRA Big Picture

Wie sich dies zum Wochenstart hin auflösen kann, erörtern wir gern wieder gemeinsam ab Montag im täglichen Format. Verfolge meine ersten Trading-Ideen des Tages zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und erlebe damit konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

20230806 Banner DAX live

Wie sich das internationale Umfeld entwickelte und welche US-Daten die Börse bewegten, besprechen wir nun.

Internationales Umfeld und Rallye im Nasdaq

Der Nasdaq zählte zweifelsohne zu den Top-Performern im internationalen Umfeld. Er dominierte die anderen Indizes deutlich:

Indizes Woche 2023-11-04

Dabei legte er in Summe um rund 1.000 Punkte zu und hat sich eindrucksvoll bei Investoren zurückgemeldet und damit fast die mittelfristige Trendlinie im Chartbild erreicht:

20231104 Nasdaq-100 mittelfristig

Auf dem Weg zur Oberseite hinterließ der Nasdaq zudem zwei größere GAPs:

20231104 Nasdaq Monatsstart

Vor allem am Freitag war die Tendenz eindeutig, denn ein schwächerer Arbeitsmarkt signalisierte, dass die jüngste Notenbankentscheidung und das Beibehalten des Zinsniveaus die richtige Einschätzung der US-Notenbank FED war:

Arbeitsmarkt USA 2023-11-03

Ist daher am Montag bereits mit einer Gegenbewegung zu rechnen? Dies erörtern wir gern wieder im Livetrading am Nachmittag gemeinsam. Handle daher gern die Eröffnung an der Wall Street täglich mit mir zusammen – ab heute ist die neue US-Eröffnung LIVE buchbar:

Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET

Welche Termine stehen in der neuen Handelswoche auf der Agenda?

Termine für die Börsenwoche KW45

Die Woche startet ohne Zeitverschiebung zur Wall Street mit den Werksaufträgen aus Deutschland und dem Sentix Investorenvertrauen der EU. Dienstag stehen die Erzeugerpreise der EU an und Mittwoch bereits der Verbraucherpreisindex aus Deutschland.

Zum Freitag schliessen wir mit dem Uni Michigan Verbrauchervertrauen aus den USA die Termine der Woche ab.

An dieser Stelle sind alle Daten mit den entsprechenden Prognosen einmal zusammengefasst:

Wochentermine ab 2023-11-06 Börse
Wochentermine ab 2023-11-08 Börse

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

Die Daten werden direkt von Marcus Klebe diskutiert und interpretiert. Nutze dazu den Zugang zum Livetradingroom kostenfrei.

Weitere Quartalszahlen für die Woche habe ich Dir hier hinterlegt, vor allem UBER und Walt Disney dürften spannend werden:

20231105 Earnings week

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN geht es im November weiter!

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1401 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.