DAX-Szenarien Scalp-Trading Montag 13.05.2024

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan
Fr. 10.05.2024

Rückblick:

Im Wochenchart: legt der DAX eine beeindruckende Kehrtwende hin und das bärische Framing erfolgreich in ein bullisches umgewandelt und dabei ein neues Allzeithoch (ATH) bei 18.847 Punkten markiert. Schon zu Beginn der Woche setzte sich der Aufwärtstrend fort. Der DAX durchbrach im Tageschart sämtliche Widerstände und zeigte mit einem Anstieg von 830 Punkten, was einem Zuwachs von knapp 4,6% entspricht, deutlich seine Stärke. Nach dem Tief vor vier Wochen zeichnet sich nun eine positive Entwicklung ab: Wir beobachten bereits die dritte Woche in Folge ein höheres Tief, was auf eine fortschreitende Stabilität im Markt hindeutet. Ausblick: In dieser Woche steht im Fokus, inwieweit der DAX seinen Anstieg korrigiert. Eine Korrektur auf die Niveaus von alten Hochs, wie das letzte ATH bei 18.569 oder alte Wochenhochs bei 18.328 bis 18.255 würde gut ins Bild passen. Doch wie bereits zu Beginn des Jahres beobachtet, muss eine solche Korrektur nicht zwingend stark ausfallen. Angesichts der Furcht, den Aufwärtstrend zu verpassen, könnten prozyklische Käufe direkt am ATH initiiert werden, die den DAX potenziell weiter nach oben treiben, vielleicht sogar in Richtung der 19.000 oder gar 20.000-Punkte-Marke.

Im Tageschart: sehen wir, am Freitag eine weitere starke Candle, die mit der des Vortages nur minimal überlappt. Es ging ab Handelsstart direkt weiter noch oben zu stetig neuen Allzeithochs bis auf 18847. Ab 11 Uhr korrigierte der DAX etwas vom ATH nach unten und schloss den Tag außerhalb der HS vom Vortag. Damit sehen wir weiterhin den Kaufdruck im Markt. Spannend wird sein, wie der DAX mit den 830 Punkte Anstieg aus der letzten Woche umgeht. Sehen wir FOMO und der DAX steigt heute direkt weiter oder kommt es aufgrund der überkauften Indikatoren eher mal zu einem Tag der Konsolidierung oder der Korrektur.

Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
15:00 Rede FED Jefferson
15:00 Rede FED Mester

Szenario Long: Trendfortsetzung mit oder ohne Rücksetzer im Daily
Am Freitag sah der DAX ein neues ATH bei 18847 und ist von dort aus nach unten korrigiert. Damit der DAX an den Anstieg anknüpfen kann, muss er erstmal den Widerstand bei 18800 bis 18811 brechen, um danach weiter in Richtung TH + ATH bei 18847 zu steigen. Darüber muss sich dann zeigen, ob es wie am Freitag kontinuierlich weiter nach oben durch geht und es zu neuen ATH`s kommt. Ziele können wieder nur Anhaltspunkt sein und ergeben sich aus Pivos und Fibos. Ziele wären die 18880 bis 18900 und darüber die 18917 = R2 bis 18933 = 161% Fibo-Ext. der HS vom Fr. Alternativ: Der DAX korrigiert bis in den Unterstützungsbereich vom Fr. dieser liegt um die 18762 bis 18750. Darunter sollte es nicht gehen, um dann wieder zu steigen.

Szenario Short: Gewinnmitnahmen / Test altes ATH
Durch den Rücksetzer, nachdem ATH bei 18847 hat sich im H1 Chart das Framing auf bärisch geändert. Sollte der DAX z.B den Widerstandsbereich von 18800/11 nicht überschreiten können, dann wäre das Ziel nach unten das FDAX GAP 18779 und XDAX GAP 18773 zu schließen. Darunter geht es in den Unterstützungsbereich von 18763 bis 18750. Mit Bruch und Close per H1 unter der 18748 wäre das Framing nach unten weiter bestätigt und der DAX könnte auf das Hoch vom Do. bei 18723 fallen. Mit Bruch des Tiefs vom Fr. 8 -22 Uhr bei 18721 wäre noch ein offenes GAP bei 18686 zu schließen. Alternativ: Der DAX schießt nach 9 Uhr nochmal nach oben an und durch das bisherige ATH, um danach zu fallen.

Volume Profile: VAL: 18758 VAH: 18810 POC: 18762 (FDAX +116 P.)
XDAX Close 17:30
: 18773 FDAX Close 22:00: 18779
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien für Mo. 13.05.24

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen



Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback

Über Heiko Behrendt 100 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.