DAX-Trading: Bald schon neue Allzeithochs?

DAX ziert sich
DAX ziert sich
 

Der DAX hält sich weiterhin auf sehr hohem Niveau und läuft mittlerweile die 200% Extension bei 12956 Punkten an. Wir gehen hier von einem bevorstehenden Hoch in Welle iii in Blau aus, in dessen Anschluss der Index noch einmal eine deutliche Gegenbewegung in Richtung 11800 Punkte ausbaut.

Wie reagieren wir im Trading?

Wir haben gestern weiter Gewinne gesichert und über 3200 Punkte verbuchen können. Wir halten aktuell noch 25% unserer Initialposition: 

Abhängig vom nun anstehenden Zwischenhoch wird die anschließende Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung Notierungen im Bereich von 13150 Punkten und sogar 14940 Punkten freischalten. 

DAX-Chartbild mit Szenarien
DAX-Chartbild mit Szenarien

Wir werden folglich die noch hinterlegte Longposition wieder auf 100% hochfahren, sobald der Markt hier seine Gegenbewegung ausgebaut hat.

Zusammenfassung der Handelsidee

Zusammengefasst gehen wir im DAX von einem anstehenden Zwischenhoch aus und sehen den Index anschließend noch einmal tiefere Notierungen anlaufen. 

Wollen Sie beim nächsten Long Einstieg welcher langfristig gehalten wird auch dabei sein? Testen Sie Deutschlands akkurateste Marktanalyse mit genauen Handelsangaben kostenlos unter www.hkcmanagement.de

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 439 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.