DAX Trading fast am Ziel der Aufwärtsbewegung

Steile Höhe am Markt
Steile Höhe am Markt
 

Wir sind Long eingestiegen in den DAX am 02.04.2020 bei einem Punktestand von 9503. Seitdem gab es zwei Teilverkäufe, die Sie weiter unten im Detail einsehen können mit jeweils +851 und +1125 Punkten Gewinn. War es das im DAX?

Unser DAX-Trading

Der Stopp der Verbleibenden Position ist auf genau 10,000 Punkte gesetzt und steht damit knapp 500 Punkte im Gewinn.

Wie sehen wir den weiteren Marktverlauf?

DAX-Chartanalyse zum Ende April

Nachdem der DAX mehrfach die Unterstützung bei 10213 Punkten und letztlich 10044 Punkten gehalten hat, dreht dieser noch einmal nach Norden ab und steht mittlerweile fast am nächsten Ziel bei 11052 Punkten. 

Wir bleiben hier nach wie vor seit 9503 Punkten auf der Longseite und werden aber noch einmal einen Teil der Position im Gewinn glattstellen, da wir davon ausgehen müssen, dass der Markt unmittelbar vor einem Zwischenhoch steht.

DAX-Szenario Ende April
DAX-Szenario Ende April

Das Ziel für die Gegenbewegung befindet sich nun bei 9535 Punkten, um die Gegenbewegung in Welle 2 in Braun abzuarbeiten. Das hinterlegte Alternativszenario, das wir mit einer Wahrscheinlichkeit von 35% betiteln, wird erst mit einem Unterschreiten von 9168 Punkten zur Primärerwartung. Dies würde dann deutlich tiefere Kurse auf den Plan rufen.

Fazit der DAX-Analyse

Zusammengefasst gehen wir in beiden hinterlegten Szenarien davon aus, dass der DAX noch einmal nach Süden abdreht. Unter 10213 Punkten und letztlich 10044 liegt uns eine Bestätigung für ein hinterlegtes Hoch vor. Man kann als risikofreundlicher Trader versuchen den Markt mit engem Stopp zu shorten.

Wir tun dies aktuell nicht und werden weitere Positionen aufstocken und ausbauen sobald der Markt uns ein Signal dafür gibt!

Wir werden sobald unsere Indikatoren anschlagen bei allen Trades weitere Kurznachrichten mit allen Daten zum Einstieg per Mail an unseren Verteiler verschicken. Wenn auch Sie Deutschlands akkurateste Marktanalyse nutzen möchten, melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de 

Aktuelle Video Analyse anderer Märkte

Auch zu weiteren Märkten haben wir eine Meinung. Schauen Sie dazu folgendes Video gerne an:

Viel Erfolg wünscht Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 371 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.