DAX-Trading KW 10 mit dem Wetteralgorithmus – Bewährungsprobe 2.0

Trading nach dem Wetteralgorithmus – Kalenderwoche 16
Bearishe Wetterfront
 

In der letzten Börsenwoche konnten sich die bullishen Kräfte erneut behaupten. Trotz negativem Wettermomentum blieb der DAX stabil. Am Freitag kam es sogar zu einem positivem Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung. Somit setzte sich erneut die bullishe Variante durch. Was können wir aus dieser Entwicklung ableiten und wie kann es weiter gehen? Lassen Sie uns damit zum Rückblick und zur Prognose des Börsenwetters kommen.

 

Bis zum Donnerstag der letzten Woche entwickelte sich der DAX seitwärts. Die einzelnen Tagesbewegungen waren dabei recht unterschiedlich. Am Montag gab es zunächst ein Up-Gap, den Rest des Tages verharrte der Handel aber in einer engen Range. Dienstag folgte dann ein Down-Gap, bis zum Tagesschluss stieg der DAX dann wieder bis zu den Hochs von Montag. Diese Seitwärtsentwicklung entsprach der Börsen-Wetterlage, da auch das neutrale Momentumsignal kaum Delta zeigte. Zur Wochenmitte gab es dann am Mittwoch ein weiteres Down-Gap. Der Dax fiel aber nicht unter das zuvorige Wochentief von Dienstag. Auch dies passte zu den Signalen des Wetteralgorithmus.

DAX Backtest – Die GAP Fade-Strategie als erste Gelegenheit des Handelstages

Da der DAX in dieser Phase über den Niveaus der vorletzten Woche handelte und selbst der Rücksetzer von Mittwoch in der bullishen Signalauslegung zu sehen war, kann interpretiert werden, dass bereits die Entwicklung in der ersten Wochenhälfte der bullishen Variante zuzuordnen war.

Der Wochenschluss gestaltete sich dann äußerst bullish. Zwar stellte der DAX die Marktteilnehmer am Donnerstag mit einem weiteren Down-Gap zunächst auf die Probe, danach ging es aber kontinuierlich aufwärts. Mit deutlichem Up-Cap und Wochenhöchstkursen am Freitag nahm die Woche einen bullishen Ausklang und entsprach somit auch komplett der bullishen Auslegung.

Die Bullen waren also weiterhin am Drücker und haben damit die in der letzten Interpretation gestellte Bewährungsprobe bestanden. Auch die aktuell starke Korrelation zwischen Börsenwetter und DAX-Handel zeigte sich erneut. Vor allem der passgenaue Rücksetzer zur Wochenmitte ist ein Beleg dafür.

Schauen wir nun gemeinsam auf den Wetteralgorithmus der Vorwoche. Sie sehen nun den Vergleich mit dem DAX. Bitte beachten: Auf dem DAX-Chart von finanztreff.de ist die ganz rechte Kerze keine Stundenkerze, sondern die Tageskerze von Freitag.

DAX Chart mit Prognose aus der KW 09
Prognose und Verlauf der 9. Kalenderwoche im DAX: Erneut mit bullishem Ausklang

 

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 10/2019

 

Für die Prognose der kommenden Handelswoche ist abermals das Momentum (blaue Linie) entscheidend. Dies wird aus dem Wetter abgeleitet und zeigt Ihnen nachfolgend zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten an. Zur Interpretation der Marktlage ist dieser Algorithmus eine ideale Unterstützung.

Für die kommende Handelswoche (Kalenderwoche 10) gilt somit folgende Prognose im Rahmen des Wetteralgos:

 

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus für die KW 10
Die DAX-Prognose: Erneut mit leicht fallendem Börsenwetter-Momentum

 

Die Amplituden sind normal.

  • Von Sonntag auf Montag startet der Algorithmus vom Wochenhoch mit fallendem Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus minimal fallendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.

 

In der neuen Handelswoche zeigt das Börsenwetter-Momentum tendenziell abwärts.

 

Interpretation der DAX-Prognose

 

In der neuen Handelswoche müssen die Bullen ein zweites Mal eine Bewährungsprobe meistern. Die fallende Wochentendenz ist in der aktuellen Woche sogar etwas deutlicher ausgeprägt als zuletzt, da das Momentum kontinuierlicher fällt und das Tief erst zum Wochenschluss signalisiert wird.

Dass der DAX-Handel aktuell in den Händen der Bullen ist, zeigte einmal mehr die letzte Woche. Die erste Hürde wurde gemeistert, jetzt steht Bewährungsprobe 2.0 an und damit ist die Konstellation erneut besonders spannend.

Trading-Treff-Ausblick KW 10: Korrektur im Dax, Dow, S&P, Nasdaq? Und 8 weitere Titel!

algomane
Über algomane 63 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.