DAX-Trading KW 12 mit dem Wetteralgorithmus – Bullenpower

Wetteralgorithmus
Sonne
 

In der letzten Börsenwoche setze sich dieses Mal die bullishe Variante durch. Dies entsprach vor allem zum Ende der Woche der Signallage des Wetteralgorithmus. Den Bullen kann für die gesamte Woche sogar eine recht ordentliche Power zugesprochen werden. Und die neue Börsenwetterprognose gibt nochmals Rückendeckung. Lassen Sie uns damit zum Rückblick und zur Prognose des Börsenwetters kommen.

 

Bereits zum Wochenstart zeigten die Bullen Stärke. Trotz schwächerem Wettermomentum stieg der DAX am Montag an und legte dann am Dienstag gleich noch ein Up-Gap hinterher. Zwar fiel der Markt im weiteren Handel zurück, konnte aber keine neuen Wochentiefs oder gar einen trendigen Verlauf etablieren – auch nicht am Mittwoch.

Damit war die erste Hälfte der letzten Börsenwoche zwar entgegen der fallenden neutralen (blauen) Momentumlinie, aber dafür entsprechend der bullishen Auslegung und damit das in der letzten Interpretation geäußerte Indiz für einen komplett bullishen Wochenverlauf: „Bleibt es dagegen stabil, dann wächst die Chance auf einen Stimmungswechsel zum Wochenschluss.“

Der Wochenschluss gestaltete sich mit weiterer Bullenpower. Diese Entwicklung war dann konform mit den Wetteralgo-Signalen. Insgesamt kam es also zu dem mit der letzten Prognose erwarteten Stimmungsumschwung.

Schauen wir nun gemeinsam auf den Wetteralgorithmus der Vorwoche. Sie sehen nun den Vergleich mit dem DAX. Bitte beachten: Auf dem DAX-Chart von finanztreff.de ist die ganz rechte Kerze keine Stundenkerze, sondern die Tageskerze von Freitag.

 

DAX Chart mit Prognose aus der KW 11
Prognose und Verlauf der 11. Kalenderwoche im DAX: Das bullishe Szenario hat sich durchgesetzt.

 

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 12/2019

 

Für die Prognose der kommenden Handelswoche ist abermals das Momentum (blaue Linie) entscheidend. Dies wird aus dem Wetter abgeleitet und zeigt Ihnen nachfolgend zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten an. Zur Interpretation der Marktlage ist dieser Algorithmus eine ideale Unterstützung.

Für die kommende Handelswoche (Kalenderwoche 12) gilt somit folgende Prognose im Rahmen des Wetteralgos:

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus für die KW 12
Die DAX-Prognose: Rückenwind für die Bullen

 

Die Amplituden sind normal.

  • Von Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus deutlich steigendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus leicht steigendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus minimal steigendes Momentum auf das Wochenhoch.

 

In der neuen Handelswoche ist das Börsenwetter-Momentum sehr positiv für die Bullen.

 

Interpretation der DAX-Prognose

 

In der neuen Handelswoche zeigt das Wettermomentum deutlich aufwärts. Lediglich zum Wochenstart am Montag gibt es fallendes Momentum. Solche einzelnen Montagssignale waren in der Vergangenheit aber häufig schon in der Vorbörse oder ersten Handelsstunde abgearbeitet.

Die Bullen bekommen also eine Börsenwetterlage, die ihnen zum Vorteil gereichen sollte. Die Chance für weitere Bullenpower ist damit absolut gegeben und deutlich fallende Notierungen wären aus wetterpsychologischer Sicht eher eine Überraschung.

DAX mit neuem Mehrmonatshoch und über 200-Tagelinie

algomane
Über algomane 63 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.