DAX-Trading KW 17 mit dem Wetteralgorithmus – Gewitterwolken ziehen auf

Trading nach dem Wetteralgorithmus – Kalenderwoche 16
Bearishe Wetterfront
 

In der letzten Börsenwoche konnten sich die Bullen klar und deutlich durchsetzen. Dies konnte der Wetteralgorithmus mit seinen ansteigenden Momentumsignalen sehr gut hervorsagen. Für die neue Woche deuten sich allerdings Ungemach an. Lassen Sie uns damit zum Rückblick und zur neuen Prognose des Wettermomentums kommen.

 

Updates zum Wetter und weiterer Trading-Signale finden Sie im Trading-Chat!

 

Am Montag passierte noch nicht viel. In einer engen Handelsrange ging es den ganzen Tag seitwärts. Dies passte (noch) nicht zum steigenden Momentum im Börsenwetter. Ab Dienstag nahmen die Bullen dann aber das Geschehen in die Hand. Entsprechend der steigenden Signallinie ging es auch im DAX aufwärts.

In der letzten Handeslstunde am Mittwoch und zur Eröffnung am Donnerstag ging es dann entsprechend des fallenden Wettermomentums etwas tiefer, aber die Bären setzten sich nicht weiter durch. Die bullishen Kräfte konnten sofort kontern und auch für den kompletten Donnerstag noch eine ansehliche Aufwärtsbewegung produzieren.

Die mit der letzten Interpretation geäußerte Schlussfolgerung: Dem fallenden Momentum zum Wochenschluss nicht allzuviel Beachtung zu schenken, war zutreffend und die gewünschten „bullishe Ostern“ zeigten sich sogar etwas deutlicher, als es die Wettersignale in der bullishen Auslegung prognostizierten. Die Bullen lieferten damit einen weiteren Beweis dafür, dass sie aktuell die Oberhand haben.

 

Schauen wir nun gemeinsam auf den Wetteralgorithmus der Vorwoche. Sie sehen nun den Vergleich mit dem DAX. Bitte beachten: Auf dem DAX-Chart von finanztreff.de ist die ganz rechte Kerze keine Stundenkerze, sondern die Tageskerze von Freitag.

 

DAX Chart mit Prognose aus der KW 15
Prognose und Verlauf der 16. Kalenderwoche im DAX: Es ging heiter weiter

 

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 17/2019

 

Für die Prognose der kommenden Handelswoche ist abermals das Momentum (blaue Linie) entscheidend. Dies wird aus dem Wetter abgeleitet und zeigt Ihnen nachfolgend zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten an. Zur Interpretation der Marktlage ist dieser Algorithmus eine ideale Unterstützung.

Für die kommende Handelswoche (Kalenderwoche 17) gilt somit folgende Prognose im Rahmen des Wetteralgos:

 

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus für die KW 17
Die DAX-Prognose nach Wetteralgorithmus: Fallendes Momentum in der aktuellen Woche

Die Amplituden sind normal.

  • Von Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus leicht steigendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum auf das Wochenhoch.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.

 

Für die neue Handelswoche erwartet der Wetteralgorithmus tendenziell fallendes Momentum.

 

Interpretation der DAX-Prognose

 

Jetzt nach Ostern werden es die Bullen schwerer haben als vor den Feiertagen. Das steigende Momentum zum Wochenstart fällt noch auf den handelsfreien Montag und sollte sich nicht so stark auswirken können. Mit den bullishen Wettereinflüssen könnte es daher schon nach den ersten Handelsstunden vorbei sein und der Markt würde dann den Rest der Woche seitwärts laufen. Bei den aktuellen Kräfteverhältnissen zugunsten der Bullen ist dies das wahrscheinlichere Szenario. Die Börsenbullen werden aber all ihre Kräfte bündeln müssen, um den DAX auf dem Startniveau der neuen Handelswoche halten zu können.

Anderenfalls kann es entsprechend der fallenden neutralen blauen Linie oder gar deutlicher, wie mit der bearishen roten Linie dargestellt abwärts gehen.

algomane
Über algomane 63 Artikel
Algomane: Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.