DAX-Wochenstart in der 15.500er-Region erwartet

Positiver Börsenstart erwartet
Positiver Börsenstart erwartet
 

Der DAX-Wochenstart wird in der 15.500er-Region erwartet. Damit könnte sich die Bewegung fortsetzen und der Trend aufwärtsgerichtet bleiben.

Große Signale werfen Schatten

In der Wochenanalyse hatte ich dieses Bild bereits eingestellt, welches die größere Bewegung im DAX deutlich aufzeigt. Schliesslich hatten wir am Freitag nach fast zwei Wochen Seitwärtsphase auf der mittelfristigen Zeiteinheit wieder ein valides Signal erhalten:

Range-Ausbruch im DAX erfolgt
Range-Ausbruch im DAX erfolgt

Es ging einher mit höherem Momentum und dem entsprechenden Volumen, was an den Tagen zuvor fehlte:

Ausbruch im DAX am Freitag erfolgt
Ausbruch im DAX am Freitag erfolgt

Das neue Rekordhoch wurde mit 15.473 Punkten eingestellt, nur 14 Punkte über dem XETRA-Schluss, wie diese Parameter noch einmal im Detail zeigen:

Eröffnung15.277,85
Tageshoch15.473,83
Tagestief15.274,22
Vortageskurs15.255,33
Schlusskurs15.459,75

Nachbörslich wurden dann die 15.500 noch erreicht. Ein Level, welches heute Morgen wieder auf dem Kurszettel steht und damit folgende Überlegungen mit sich bringt.

Als Video findest Du diese Analyse übrigens ab 8:00 Uhr hier:

DAX-Implikationen für den Wochenstart

Die vorbörslichen Indikationen bewegen sich über dem XETRA-Schluss vom Freitag. Ein sehr positives Zeichen, was die Dynamik des Ausbruchs noch einmal unterstreicht.

Blick auf DAX-Vorbörse am 19.04.2021
Blick auf DAX-Vorbörse am 19.04.2021

Da viele Marktteilnehmer den neuen DAX-Rekord erst zum Wochenschluss als Signal vorliegen haben, dürfte dies heute noch einmal zu höherem Volumen führen und ggf. auch zu weiteren Kursaufschlägen. Bereits im Vorfeld sah man diese Dynamik und eine sich anbahnende Fortsetzung der Rallye ohne den „Blick zurück“ auf das Ausbruchslevel:

Wie weit trägt das Momentum den DAX?
Wie weit trägt das Momentum den DAX?

Von einem größeren Rücklauf gehe ich heute nicht aus, das der Index auf der Stelle umkehrt und die Dynamik negiert. In den letzten Wochen hatte er nach Seitwärtsphasen oder auch Kurslücken eher an Dynamik zugelegt und seinen Trend ausgebaut.

Aus diesem Grund ist beim Thema Konsolidierung erst einmal nur ein Rücklauf zum XETRA-Schlusskurs zu erwarten und dort abzuwägen, ob wir direkt an die außerbörslichen Hochs laufen oder vielleicht doch etwas stärker konsolidieren. Bis zum Ausbruchsniveau bei 15.311 Punkten wären es aktuell jedoch rund 180 Punkte:

DAX-Ideen zum Wochenstart
DAX-Ideen zum Wochenstart

Technisch haben wir mit neuen Rekordhochs keine Anhaltspunkte für einen Widerstand und orientieren uns daher vielmehr an den Trendlinien und letzten Verlaufshochs.

Lass uns die ersten Setups daher gemeinsam im Stream auf Twitch als interessanten Austausch der Trader-Community, in die auch der Chat von Trading-Treff integriert wird, erarbeiten:

Auf diese Termine solltest Du ausserdem achten.

Wirtschaftsdaten zum Wochenstart

Aus Japan haben wir bereits Daten zum Export und Import erhalten. Nun konzentrieren wir uns auf die Leistungsbilanz der EU um 10:00 Uhr und die EU-Bauleistung des letzten Jahres um 11:00 Uhr.

Nach dem Monatsbericht der Bundesbank 12.00 Uhr sind keine weiteren Termine im Kalender verzeichnet. Damit reagiert die Wall Street vornehmlich auf Unternehmensdaten und Charttechnik.

Alle Prognosen und Uhrzeiten dieser genannten Termine findest Du in dieser Tabelle aufgelistet:

Wirtschaftsdaten am 19.04.2021
Wirtschaftsdaten am 19.04.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt viel Erfolg.

Gern auch als Video auf YouTube.

Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 625 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.