DAX zum Wochenstart ohne Signal: Marken für das Trading

Börsenstart
Börsenstart
 

Der DAX zeigt sich zum Wochenstart ohne Signale. Welche Marken sind für das Trading am Montag relevant, um von den nächsten Bewegungen zu partizipieren?

Blick auf die DAX-Range

Am Freitag hatten wir als Grundlage der Handelsvorbereitung die „alte Range“ wieder vor Augen und dieses Chartbild (Rückblick):

Szenarien für den Freitagshandel
Szenarien für den Freitagshandel

Daran änderte sich wenig, denn der Index konnte die Oberseite nicht verlassen. Bei genau 15.309 Punkte drehte der Markt wieder ab und durchlief die Range beinahe komplett.

15.149 Punkte waren das Tagestief und zeigten im Verlauf auf, wie dynamisch eine Unterstützung gekauft werden kann. Sie skizziert sich weiterhin im mittelfristigen Chartbild:

DAX-Handelswoche mit Unterstützung
DAX-Handelswoche mit Unterstützung

Damit setzt sich die Konsolidierung ab dem Rekordhoch bei 15.311 Punkten fort und hat zunächst steigende Tiefpunkte und fallende Hochpunkte in der letzten Woche hinterlassen:

Wochenrückblick DAX
Wochenrückblick DAX

Die Tagesparameter vom Freitag zeigen noch ein kleines GAP von 11 Punkten auf der Oberseite im XETRA-Handel und eine Volatilität von 160 Punkten auf:

Eröffnung15.267,76
Tageshoch15.309,09
Tagestief15.149,35
Vortageskurs15.320,52
Schlusskurs15.279,62

Bewegen wir uns zum Wochenstart weiter in dieser Handelsspanne?

Handelsideen zum Wochenstart

Übergeordnet wurde mit diesen beiden gezeigten Tiefs der Trend ab Februar gehalten, wie diese Trendlinie im 4-Stundenchart aufzeigt:

Test des DAX-Trends erfolgt
Test des DAX-Trends erfolgt

Sie wurde zweimal getestet und hat gehalten, was pauschal ein positives Zeichen ist.

In der Wochenanalyse machte ich jedoch auf das damit verbundene Dreieck aufmerksam:

Dreiecksformation im DAX
Dreiecksformation im DAX

Es besteht die Gefahr, dass wir bei einer weiteren Range-Bewegung aus diesem Trend herauslaufen und dann übergeordnet das Verkaufssignal generieren, welches saisonal durchaus mit einem „Sell in may…“ gleichkommt.

Die grobe Handelsspanne von 15.110 bis 15.300 ist hierbei der Trigger:

Blick auf die DAX-Range
Blick auf die DAX-Range

Am Morgen ist in der Vorbörse noch keine Tendenz zu sehen. Der Endloskontrakt notiert um 15.270 und damit auf dem Schlusskursniveau vom Freitag:

Unveränderte Vorbörse im DAX am 26.04.2021
Unveränderte Vorbörse im DAX am 26.04.2021

Auch hier ist natürlich die Range bzw. die obere und untere Begrenzung der letzten Handelstag zu sehen. Noch enger würde ich die 15.220 als Trigger auf der Unterseite markieren:

DAX-Vorbörse mit Signallage
DAX-Vorbörse mit Signallage

Genau dazwischen sollte sich der Markt entscheiden. Gemeinsam mit anderen Tradern werde ich dies wieder im täglichen Stream auf Twitch als interessantem Austausch der Trader-Community begleiten:

Zudem stehen folgende Termine an.

Wirtschaftsdaten am 26.04.2021

Der Montag steht im Zeichen des ifo-Geschäftsklimaindex. Er wird mit Spannung um 10:00 Uhr erwartet und zeigt nicht nur das aktuelle Klima in Deutschland, sondern gibt auch einen Ausblick auf die zukünftige Entwcklung.

Am Nachmittag um 14:30 stehen zudem die US-Auftragseingänge für langlebige Güter aus verschiedenen Sektoren an.

Umrahmt wird der Handelstag von Reden aus dem EZB-Umfeld.

Alle Prognosen und Uhrzeiten dieser genannten Termine findest Du in dieser Tabelle aufgelistet:

Wirtschaftsdaten am 27.04.2021
Wirtschaftsdaten am 27.04.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt viel Erfolg.

Gern auch als Videoversion:

Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 627 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.