Die DAX-Bullen scheinen die Lust zu verlieren

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Der deutsche Leitindex DAX ist gestern erneut unter die Marke von 13.600 Punkten gerutscht. Hier stellt sich nun die Frage: Kehren die Käufer kurzfristig in den Markt zurück oder kommt es zu einer Korrekturausweitung unter die Marke von 13.400 Punkten? Auch wenn Mr. Market die Antwort schuldig bleibt, bietet das aktuelle Umfeld interessante Handelsansätze. Welche das sind erfahren Sie sowohl in den folgenden Zeilen als auch in der LIVE-Analyse mit dem Marktexperten Mike Seidl.

Bullische Korrektur zeigt weiteres Potential

Tickmill-Analyse: Wochenchart im DAX
Tickmill-Analyse: Wochenchart im DAX

Um eines vorwegzunehmen. Der langfristige Aufwärtstrend im DAX ist weiterhin intakt. Allerdings macht das kurzfristige Chartbild eher den Eindruck einer Korrekturausweitung in die Chartunterseite. Ein Grund dafür sind die schlechten IFO-Geschäftsklimazahlen. Ein weiterer möglicher Weise die aktuelle Entwicklung der Covid-19 Pandemie. Zunehmende Sorgen über die Auswirkungen einer deutlichen Verlängerung bzw. einer weiteren Verschärfung der Lock-Down-Maßnahmen wirken sich negativ auf die Kauflaune der Trader aus. Sollte sich der regressive Trendkanal nach unten ausweiten, richtet sich der Fokus mit Blick auf das große Gesamtbild dann zunächst auf die Unterstützung um den Ausbruchsbereich bei 13.400 Punkten. Finden sich hier keine Käufer, wird das Level um den Drehbereich bei gut 13.050 USD Punkten interessant.

Stichwort Abwärtstrend im Tageschart

Tickmill-Analyse: DAX im Tageschart
Tickmill-Analyse: DAX im Tageschart

Der im Wochenchart besprochene Trendkanal stellt sich im Tageschart als Abwärtstrend dar. Dessen Fortsetzung mit Kursen unterhalb der kleinen Unterstützung um das Swinglow bei 13.564 Punkten ebnet den Weg für die Korrekturausweitung durch in die zuvor genannten Unterstützungen. Finden die Käufer das aktuelle Level jedoch als kaufenswert, ist zunächst mit Kursanstiegen in Richtung des kleinen Doppeltops um die Marke von 14.020 Punkten zu rechnen. Darüber hinaus bietet das Allzeithoch bei 14.134 Punkten Orientierung.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 65% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill Europe Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 454 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.