Dow Jones Analyse: Die Rakete startet voll durch

 

 Der Dow Jones ist abgegangen wie eine Rakete! Wir benennen die nächsten Kursziele und bereiten einen weiteren Einstieg vor!

Chartbild des Dow Jones

Der Dow explodiert förmlich im heutigen Handel. Ihren Ausgang hat diese Bewegung von unserem letzten Zielbereich. Diese nagelt der Dow gerade weg, wie Charlie Sheen einst die Single Malts in Two and a half Men. Damit bestätigt sich meine grundlegend weiterhin sehr bullische Ausrichtung (Kaufsignale) und die klare Ansage, diese Zielbereich für die Aufstockung von Longs zu nutzen.

Chart DOW JONES mit Szenario
Chart DOW JONES mit Szenario

Analog dazu hat auch Herr Kaiser, ein Vielzahl an Einstiegen in den Aktien Paketen rausgehauen. Diese können noch nachgehandelt werden. Die Aktien im DAX und DOW beginnen nun die nächsten Tage anzulaufen. Mit der heutigen Explosion wechsle ich zur primär bullischen Erwartung und gehe von einem Rücksetzer nur noch dann aus, wenn der Markt hier nicht bereits die Welle iii mit Kurszielen von 29700 bis 29800 Punkten erreicht.

Weiterer Ausblick

Dazu müsste der Dow unterhalb von 28625 Punkten bleiben und dann nochmal einen Rücksetzer in den Bereich von 27100 bis 26433 Punkten vollziehen. Dieser Bereich ist berechnet anhand des heute ausgebauten Hochs. Sollte das der Fall sein, stocken wir in der nächsten gelben Box weiter auf!

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien und alle 30 DOW JONES Aktien sowie die Indizes das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 417 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.