Dow Jones Index: Alle Augen richten sich auf die US-Wahl

Wall Street zieht DAX mit
Wall Street zieht DAX mit
 

Es ist die spannendste Wahl der Welt aktuell. Was die nächsten Tage zu erwarten ist lesen Sie hier!

Was macht der Dow Jones?

Der Dow Jones findet nach einem impulsiven Abverkauf in der letzten Woche nun doch noch genügend Unterstützung im Bereich von 26232 – 25430 Punkten und dreht wieder in Richtung Norden ab. Der laufende Impuls hinterlässt jedoch deutlich bullische Spuren, weshalb wir für das hinterlegte Alternativszenario, das wir mit 40% betiteln, einen separaten Chart mit aufnehmen.

Zuerst die Primärerwartung. Wie auf dem ersten Chart hinterlegt, gehen wir nach der laufenden Gegenbewegung noch einmal von einer Abwärtsbewegung aus, in deren Anschluss der Dow Jones noch einmal in Richtung 26000 Punkte abdreht. Anschließend gehen wir dann von einer Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung in Richtung 29500 – 30000 Punkte aus.

Chartbild Dow Jones mit Szenario
Chartbild Dow Jones mit Szenario

Das auf dem zweiten Chart hinterlegte Szenario stellt den Verlauf der Alternative dar. Läuft der Index direkt in Richtung 27500 – 27800 Punkte weiter, nimmt dieses Szenario deutlich an Wahrscheinlichkeit zu. Anschließend gehen wir dann noch einmal von einer Gegenbewegung in Richtung 26500 Punkte aus, die zur Hinterlegung von Longpositionierungen genutzt werden kann.

Chartbild Dow Jones mit Szenario 2
Chartbild Dow Jones mit Szenario 2

Unser Fazit

Zusammengefasst befindet sich der Dow Jones in beiden hinterlegten Szenarien noch einmal vor einer Abwärtsbewegung, die dann genutzt werden kann, um Positionierungen zu hinterlegen und den Markt in Richtung neuer Hochs zu begleiten. Diese Trades haben dann ein Potenzial von mehreren tausend Punkten!

Wenn sich eine weitere Möglichkeit für einen Einstieg bietet, werden wir Sie gerne per Mail dazu unterrichten.

Sie können für alle von uns analysierten Märkte das Positionsmanagement erhalten. Überzeugen Sie sich selbst!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 371 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.