Dow Jones lässt Raum für Spekulationen auf weiteren Kursrutsch

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Der US—Index Dow Jones 30 ließ in der vergangenen Woche keine Zweifel daran, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Die gute Nachricht für die Bulle ist, dass der Wochenschluss nicht unter 29.800 Punkten gelegen hat. Die schlechte Nachricht lautet: Dieses Level kann in der kommenden Woche noch fallen. Genau dieses Spannungsumfeld bietet kurzfristigen Tradern ideale Bedingungen. Die wichtigen Marken beleuchten wir gemeinsam in den folgenden Zeilen.

Das Geld folgt dem leichten Weg

Tickmill-Analyse: Wochenchart im Dow Jones
Tickmill-Analyse: Wochenchart im Dow Jones

Letzte Woche ging es im Dow Jones heftig zu Sache. Nach der Markierung des neuen Allzeithochs bei gut 31.285 Punkten fanden ließ zunächst das Kaufinteresse merklich nach. Allerdings war noch nicht wirklich viel Verkaufsdruck vorhanden. Das änderte sich am Mittwoch. Spätes nach der FED-Pressekonferenz war klar, dass der Weg des leichteren Widerstands nach unten führt. Die schwarze weite Wochenkerze ist der Beleg dafür. Wohin die Reise in der neuen Handelswoche geht, wird sich irgendwo im Schwungbereich zwischen 29.850 Punkten und dem alten Allzeithoch bei 29.583 Punkten entscheiden. Hier wurde die Rally zum aktuellen Allzeithoch gestartet. Hier wird entschieden, ob die Käufer auf dem aktuellen Niveau zum Bullenmarkt stehen. Wenn nicht, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur. Wir tief dies läuft ist nie genau zu sagen. Empirisch wären 10-15 Prozent vom Trendhoch nicht ungewöhnlich. Im aktuellen Kontext kommen hier die Level zwischen 28.150 Punkten und 29.600 Punkte ins Spiel. Der Trendverlauf der Woche gibt stellt noch zwei weitere Level (blaue Linien) bereit. Die runde Marke bei 29.000 Punkten und Zwischentief des Aufwärtstrends bei 26.100 Punkten.

Über Rebound oder Abverkauf wird hier entschieden

Tickmill-Analyse: Dow Jones  im Tageschart
Tickmill-Analyse: Dow Jones im Tageschart

Die Unruhe im Chartverlauf kam nicht von ungefähr. Für den Start der Korrektur ab es gleich 3 Indizien. Die kleine Gravestone-Candle (roter Pfeil) am knappen Allzeithoch, der Bruch des MA 20 (blau) und der Abverkauf des kleinen Kaufbereiches bei 30.600 Punkten. Alles zusammen eine gute Grundlage für eine Korrektur. Für den Start der neuen Handelswoche kommt es nun darauf an, wie der Markt sich am Wochentief bei 29.855 Punkten verhält. Wird auch diese Marke abverkauft, sieht alles nach dem Test des oben erwähnten Kaufbereiches zwischen 29.850 Punkten und 29.580 Punkten bzw. der runden Marke bei 29.000 Punkten aus. Als Gewinnziele auf den Weg nach unten gesellen sich auch noch die Zwischentiefs des vorangegangenen Progressionsarms bei 29.422 Punkten und 29.165 Punkten hinzu. Kommt es jedoch zu einer Gegenbewegung, befinden sich die nächsten Anlaufbereiche auf der Chartoberseite am MA 50 (rot) bei ca. 30.330 Punkten und dem Verkaufsbereich bei 30.600 Punkten.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 65% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill Europe Ltd.

Über Mike Seidl 531 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.